Märkte + Unternehmen

Softwareplattform Teigha: Open Design Alliance zieht nach Phoenix um

Um mehr Geld für die Entwicklung der Softwareplattform Teigha zur Verfügung zu haben, hat die Open Design Alliance (ODA) ihren Sitz von Washington nach Phoenix Arizona verlegt und reduziert damit weiter die administrativen Kosten. "Mit diesem Umzug haben wir eine Situation formalisiert, die so eigentlich schon seit 2000 besteht", sagte ODA-Präsident Arnold van der Weide. Nach dem kürzlich vereinbarten Arrangement sind außerdem Nutzung und Vertrieb von Teigha künftig unabhängig von der Existenz der ODA. Dadurch erhalten Gründungsmitglieder langfristige Sicherheit für die Entwicklung von Teigha-basierten Produkten. Die Plattform unterstützt die Nutzung von .dwg- und .dgn-Daten und läuft auf Android, Linux, Mac OS, Unix sowie Windows.-mc-

Open Design Alliance, Phoenix AZ/USA
Tel. 001 602 263 7666, www.opendesign.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige