Märkte + Unternehmen

SKF übernimmt S2M

SKF vereinbart mit der britischen Edwards Limited deren Tochtergesellschaft S2M, Weltmarktführer bei Magnetlagern, zu übernehmen. SKF hielt bereits 12% des Aktienkapitals von S2M.

S2M erwirtschaftet mit 200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von ca. 40 Millionen Euro. Hauptverwaltung und Produktionsstandort des Unternehmens ist Vernon, Frankreich. SKF zahlt ca. 55 Millionen Euro für den Aktienkauf. S2M konzentrierte sich aus historischen Gründen hauptsächlich auf den europäischen Markt. Die Hauptkundensegmente von S2M sind Vakuumpumpen, kleine Druckluft- und Gaskompressoren, Turbo Expander und Kompressoren für die Öl- und Gasindustrie.

S2M wird Teil der SKF Industrial Division und wird ab dem 3. Quartal im Berichtswesen der Gruppe geführt. Dieser Zukauf unterliegt noch der Zustimmungspflicht der jeweiligen Behörden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige