Märkte + Unternehmen

SKF investiert in Göteborg

SKF Schweinfurt investiert rund 400 Millionen Schwedische Kronen in den Ausbau der Fertigungskapazität ihres Werkes in Göteborg. Die Investition betrifft eine neue Fertigungslinie für Großlager, eine neue Anlage zur Wärmebehandlung von Komponenten für diese neue Fertigungslinie sowie neue Maschinen und Anlagen zur Fertigung von Wälzkörpern. SKF Göteborg liefert unter anderem ihre Produkte an die Industriebranchen Bergbau, Energie, Zellstoff und Papier. Das Produktionsvolumen konnte aufgrund der starken Nachfrage nach SKF Produkten über die letzten Jahre deutlich zulegen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...