Märkte + Unternehmen

SKF investiert in Göteborg

SKF Schweinfurt investiert rund 400 Millionen Schwedische Kronen in den Ausbau der Fertigungskapazität ihres Werkes in Göteborg. Die Investition betrifft eine neue Fertigungslinie für Großlager, eine neue Anlage zur Wärmebehandlung von Komponenten für diese neue Fertigungslinie sowie neue Maschinen und Anlagen zur Fertigung von Wälzkörpern. SKF Göteborg liefert unter anderem ihre Produkte an die Industriebranchen Bergbau, Energie, Zellstoff und Papier. Das Produktionsvolumen konnte aufgrund der starken Nachfrage nach SKF Produkten über die letzten Jahre deutlich zulegen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...