Märkte + Unternehmen

SKF: Transport Hub erweitert

Seit dem Jahr 2002 führt das SKF Logistics Service Center Schweinfurt alle Hub-Aktivitäten in Eigenregie aus. Damals wurde eine Million Euro investiert und ein Gebäude mit etwa 850 Quadrahtmeter errichtet. Damit wurde Schweinfurt zur SKF Logistik-Drehscheibe für Warenströme innerhalb Europas, sowie für alle von SKF in Westeuropa gefertigten Waren, die in den Wachstumsmarkt Osteuropa geliefert wurden. Die stetig steigenden Anforderungen an das Hub machten eine Erweiterung notwendig. Mit Investitionen in Höhe von rund 500.000 Euro konnte ein Anbau mit ca. 600 Quadratmetern seiner Bestimmung übergeben werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

The Summit

Schlüsselübergabe bei ifm

Die Gesellschafter der Siegener ifm-Töchter feierten bei der offiziellen Schlüsselübergabe gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Abschluss des Bauprojekts The Summit im Siegener Gewerbegebiet Martinshardt.

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige