Märkte + Unternehmen

Signifikante Einsparungen durch Prozessoptimierung

Signifikante Einsparungen durch Prozessoptimierung

Mit dem interdisziplinären Ansatz des Eplan-Engineering-Center lassen sich durch verkürzte Prozesse erhebliche Einsparungen erzielen.


Im Engineering herrscht Handlungsdruck, denn auch hier müssen die Arbeitsabläufe beschleunigt werden. Funktionales baukastenbasiertes Engineering bietet Wege aus der Kostenfalle. Mit dem interdisziplinären Ansatz des Eplan-Engineering-Center lassen sich signifikante Einsparungen erzielen, die aus optimierten Prozessen und gesteigerter Qualität resultieren.

Wird die Durchgängigkeit von Engineering-Prozessen betrachtet, stellt sich zwangsläufig die Frage: Wie lässt sich dieser Ablauf effizienter gestalten? Klar definierte, parallelisierte Prozesse auf Basis implementierter Unternehmensstandards sind die methodische Antwort. Hier kommt das Eplan-Engineering-Center (EEC) ins Spiel. Konsequent regelbasiert ist das funktionale, mechatronische Engineering heute der Schlüsselfaktor, die Kosten und Durchlaufzeiten radikal zu senken. Und die Qualität erheblich zu steigern.

Baukastenbasiert werden im EEC vordefinierte Standards disziplinübergreifend in einer zentralen Datenbank abgelegt. Auf Basis dieser Baukästen ist der Projekteur in der Lage, schnell und einfach eine Maschine funktional zusammenzustellen. Per Knopfdruck generiert das Eplan-System die gesamte Dokumentation: Stromlauf- und Fluidpläne, Mechanik-Konstruktionen sowie komplette SPS-Programme. Die Vorteile sind klar erkennbar, denn die Daten werden zentral in einem System erfasst und sämtliche generierten Dokumentationen sind perfekt aufeinander abgestimmt. In nachgelagerten Prozessen wie der Inbetriebnahme fallen nur wenige oder gar keine Änderungen mehr an, so dass die Durchlaufzeit eines Auftrages bei gleichzeitig steigender Qualität signifikant verkürzt werden kann. -fr-

Anzeige

Eplan Software & Service, Monheim Tel. 0 21 73/39 64 - 0, http://www.eplan.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige