Märkte + Unternehmen

Siemens PLM Software veröffentlicht Tecnomatix 9.1

Siemens PLM Software stellt die neueste Version von Tecnomatix vor, seinem branchenweit führenden Software-Portfolio für Digital Manufacturing. Tecnomatix 9.1 enthält neue Planungs-Workflows sowie neue und erweiterte Werkzeuge für verschiedene Branchen. Und die Version verbessert kontinuierlich die Integration mit Teamcenter, dem meist genutzten PLM-Portfolio der Welt. Dies bedeutet, dass viele Funktionen von Tecnomatix innerhalb der vertrauten Teamcenter-Umgebung gestartet und/oder gesteuert werden können. Die erweiterten Bereiche von Tecnomatix 9.1 umfassen: Planung des Automobil-Karosseriebaus (Body-in-White Planung), Branchenübergreifendes Qualitätsmanagement, Montageplanung, Digitale Menschmodelle (Avatare) für China und andere Gebiete der Welt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digital Manufacturing

Den Oscar

strebt Siemens PLM Software sicherlich nicht an: Doch durch seine Änderungen der anthropometrischen Daten der Avatare Jack und Jill in der Version 9.1 von Tecnomatix sichert sich das Unternehmen eine positive Resonanz der Kunden weltweit und...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...