Märkte + Unternehmen

Siemens PLM mit neuer Organisationsstruktur

Siemens PLM Software kündigt die Ernennung von Paul Vogel zum »Executive Vice President für Global Sales und Services« an. Zuvor war Paul Vogel als »Senior Vice President für Sales und Services« in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) zuständig.

Für Deutschland, dem weltweit zweitgrößten Markt von Siemens PLM Software, ist Martien Merks als Senior Vice President zuständig.

Gleichzeitig kündigt Siemens PLM Software eine neue operative Struktur für EMEA an, die zwei Bereiche vorsieht: Deutschland und EMEA. Diese Einteilung trägt der Größe und der Komplexität der Geschäfte innerhalb der Region Rechnung und rüstet das Unternehmen für künftiges Wachstum.

Im Rahmen der neuen Struktur gibt Siemens PLM Software bekannt, dass Guy Langley die vorherige Position von Paul Vogel als Senior Vice President und Managing Director für EMEA übernimmt. Für Deutschland, dem weltweit zweitgrößten Markt von Siemens PLM Software, ist zukünftig Martien Merks als Senior Vice President zuständig. Guy Langley und Martien Merks sind für die Strategie und das kontinuierliche Wachstum in EMEA verantwortlich und berichten an Paul Vogel. Paul Vogel trägt in seiner neuen Rolle weltweit die Verantwortung für Vertrieb, Vertriebsunterstützung und Serviceleistungen und berichtet direkt an Dr. Helmuth Ludwig, Präsident von Siemens PLM Software. Paul Vogel ersetzt damit John Graham, der das Unternehmen verlassen hat.

In den vergangenen zwei Jahren arbeitete Martien Merks bei Siemens PLM Software als Country-Manager für Deutschland, zuvor war er als Country-Manager für die Benelux-Region zuständig. Zu seinen beruflichen Stationen gehören auch Tätigkeiten in der Produktentwicklung bei Philips Electrons und Cap Gemini, wo er für die Beratung in der Abteilung Produktentwicklung verantwortlich war. -fr-

Anzeige

Siemens PLM Software, Köln Tel. 02 21/20 80 2 - 0, http://www.siemens.com/plm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige