Märkte + Unternehmen

Sibos ist jetzt Komax

Nach fünf Jahren Zusammenarbeit wird mit der Namensänderung von Sibos AG in Komax Systems AG nun ein logischer Schritt vollzogen. Mit dem Zusammenzug der Systemaktivitäten unter einem Dach in Rotkreuz wächst zusammen, was eigentlich zusammengehört. Die Kabelverarbeitungssysteme von Komax in Dierikon wie auch die Montageautomationssysteme in Einsiedeln werden am neuen Standort vereint. Komax steht als Anbieter von Kabelverarbeitungsmaschinen für einen hohen Grad an Qualität und Standardisierung. Die neuen Bereichsleiter der Komax Systems AG: Thomas Dubach (Operations), Christian Beer (Business Development), Beat Wicki (Sales, Marketing).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

The Summit

Schlüsselübergabe bei ifm

Die Gesellschafter der Siegener ifm-Töchter feierten bei der offiziellen Schlüsselübergabe gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Abschluss des Bauprojekts The Summit im Siegener Gewerbegebiet Martinshardt.

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige