Märkte + Unternehmen

Sibos ist jetzt Komax

Nach fünf Jahren Zusammenarbeit wird mit der Namensänderung von Sibos AG in Komax Systems AG nun ein logischer Schritt vollzogen. Mit dem Zusammenzug der Systemaktivitäten unter einem Dach in Rotkreuz wächst zusammen, was eigentlich zusammengehört. Die Kabelverarbeitungssysteme von Komax in Dierikon wie auch die Montageautomationssysteme in Einsiedeln werden am neuen Standort vereint. Komax steht als Anbieter von Kabelverarbeitungsmaschinen für einen hohen Grad an Qualität und Standardisierung. Die neuen Bereichsleiter der Komax Systems AG: Thomas Dubach (Operations), Christian Beer (Business Development), Beat Wicki (Sales, Marketing).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...