Märkte + Unternehmen

Sensor und Test 2011: umfangreiches Kogressprogramm

Die drei internationalen Tagungen Sensor, Opto und IRS² bieten im Rahmen der Sensor und Test vom 7. bis 6. Juni 2011 wieder einen umfassenden Überblick. Besucher können sich über den Stand der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung in den Bereichen Sensorik, optische Messmethoden und Infrarotmesstechnik informieren. An den drei Sitzungstagen werden insgesamt rund 230 Vorträge und Poster angeboten.
Dazu Prof. Lerch: "Die wissenschaftlichen Kongresse zur Sensor und Test haben sich mittlerweile als fester Bestandteil der internationalen Messtechnik-Tagungsszene etabliert. Sie konnten in einer Zeit, in der andere Veranstaltungen unter abnehmenden Teilnehmerzahlen leiden, sogar noch ausgebaut werden. So hat der Sensor Kongress in diesem Jahr erstmals vier parallele Sitzungen aufzuweisen statt wie bisher drei. Die Themen reichen von Sensorgrundprinzipien bis zu neuartigen Fertigungsmethoden. Die Tagungen sind sowohl für Entwickler von Sensoren als auch für Anwender aus dem Bereich Automatisierungstechnik von Interesse."
Die im Rahmen der Messtechnik-Messe stattfindenden Kongresse 2011 beginnen gemeinsam am ersten Veranstaltungstag mit einem Eröffnungsvortrag von Prof. E. Göbel, Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig, zum Thema "Fundamentale Konstanten und das neue SI-Einheitensystem". Das komplette Sensor+Test Kongressprogramm steht Ihnen hier zur Verfügung. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...