Märkte + Unternehmen

Sensor+Test 2010: Aufbruchstimmung

Mit rund 7.400 Fachbesuchern konnte der Wert des Vorjahres deutlich übertroffen werden und näherte sich damit dem Wert des Jahres 2008 an. Die Belebung der wirtschaftlichen Lage in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik und die Wirtschaftskraft und Innovationsfreude der Branche wurden durch den lebhaften Messeverlauf eindrucksvoll belegt. Auch die Aussteller zeigten sich überwiegend mit dem Messeverlauf zufrieden.

Das Sonderforum "Energieeffizienz" und entsprechenden Veranstaltungen auf dem Ausstellerforum demonstrierte die Wichtigkeit, die dieses Thema in Zukunft haben wird. Die Ausstellerforen, auf denen den Fachbesuchern ein umfangreiches Programm mit Präsentationen und Podiumsdiskussionen geboten wurde, waren gut besucht. Besonders gefragt waren hierbei die Vorträge zum Thema Energieeffizienz und das erstmals angebotene Karriere-Coaching für junge Ingenieure.

Auf dem geförderten Gemeinschaftsstand "Junge innovative Unternehmen", der in diesem Jahr bereits zum dritten Mal Teil der Fachmesse war, stellten insgesamt 14 Unternehmen aus - ebenfalls ein Zeichen für die Innovationskraft der Branche. Der mit 10.000 Euro dotierte Sensor-Innovationspreis des AMA Fachverbandes für Sensorik wurde in diesem Jahr für eine Gemeinschaftsentwicklung des CiS Forschungsinstituts für Mikrosensorik und Photovoltaik GmbH, Erfurt, Audia Akustik GmbH, Sömmerda und dem Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik der RWTH Aachen vergeben. Im kommenden Jahr wird die Sensor+Test vom 7. bis 9. Juni 2011 im Messezentrum Nürnberg stattfinden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige