Generationswechsel

Katja Preydel,

Sensopart: Thorsten Wanner übernimmt operative Geschäftsführung

Thorsten Wanner hat zum 1. August die operative Geschäftsführung von seinem Vater Dr. Theodor Wanner übernommen, der vor 25 Jahren das Sensorunternehmen Sensopart gründete.

Thorsten Wanner mit seinem Vater Dr. Theodor Wanner © Sensopart

Thorsten Wanner studierte Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe und absolvierte anschließend als Stipendiat ein internationales MBA-Programm am College des Ingenieurs in Paris. Nach insgesamt siebenjähriger Tätigkeit in Entwicklung, Produktmanagement und Vertrieb im In- und Ausland in der Automatisierungstechnik-Sparte von Siemens sowie vier Jahren im Produktmanagement und Businessdevelopment bei Festo in Esslingen, trat er Ende 2015 bei Sensopart ein und übernahm dort die Verantwortung für die Bereiche Marketing und Businessdevelopment. Nach einem Jahr übernahm er zusätzlich die Verantwortung für die Tochtergesellschaften in China, Frankreich, England und den USA. Seit 2018 ist er Leiter des weltweiten Gesamtvertriebs.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, betont Thorsten Wanner. „Sensopart ist technologisch sehr gut aufgestellt und hat somit beste Voraussetzungen, auch in Zukunft weiter zu wachsen.“

Sensopart entwickelt, produziert und vertreibt ein breites Spektrum an innovativen Sensoren für die Fabrikautomation. Den Schwerpunkt bilden optoelektronische Sensoren und kamerabasierte Vision-Sensoren, die in industriellen Anwendungen eingesetzt werden – zum Beispiel zur Erkennung von Objekten oder Farben, zur Abstandsmessung, zum Codelesen oder in der Robotik.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vision-Sensoren

Mit dem Roboter auf du und du

Sensopart erweitert seine Vision-Sensorreihe Visor um einen speziell für Robotikanwendungen konzipierten Sensor. Über ein URCap-Softwarepaket ermöglicht der neue Visor Robotic eine direkte Kommunikation mit UR-Robotersystemen.

mehr...

Vernetzungslösungen

Vom Sensor bis in die Cloud

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, die helfen, Kosten und Zeit zu sparen, und hohe Produktivität und Verfügbarkeit gewährleisten. Eine Reihe neuer Produkte von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation werden vorgestellt.

mehr...

Erstmals auf SPS

Digitale Services für die Instandhaltung

Schaeffler stellt erstmals auf der Fachmesse für Automatisierungstechnik SPS aus und präsentiert sowohl Lösungen für die Interpretation von Schwingungs- und Betriebsdaten aus bereits sensorisierten Anlagen als auch für die Analyse von Anlagen ohne...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige