Märkte + Unternehmen

Seehofer zu Gast bei Delo: "Leuchtturm" der Branche

Horst Seehofer war zu Gast bei Delo Industrieklebstoffe. Im Rahmen einer Unternehmerrunde diskutierte der bayerische Ministerpräsident mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Horst Seehofer und Dr. Wolf-Dietrich Herold beim "Fingerhakeln" im Delo Labor.

Seehofer nutzte die Gelegenheit um über aktuelle Themen zu sprechen und sich über alltägliche Herausforderungen zu informieren. Ganz besonders interessierte er sich für die Innovationen des stetig wachsenden Mittelständlers Delo, der allein 15% des Gesamtumsatzes in Forschung und Entwicklung investiert und damit von Seehofer als "Leuchtturm" der Branche bezeichnet wurde.

Diskutiert wurde neben politischen Fragstellungen auch die momentane Lage auf dem Arbeitsmarkt. "Es gibt nach wie vor einen großen Fachkräftemangel in Deutschland, was es gerade für mittelständische Unternehmen nicht leicht macht, junge Arbeitseinsteiger davon zu überzeugen, hier Karriere zu machen", so Sabine Herold in der Runde. Um Absolventen dennoch einen besseren Einstieg zu gewähren, schlug sie das Model der Berufsakademie auch für Bayern vor; hier würden Studenten parallel zum Studium, durch starken Praxis- bzw. Unternehmensbezug, direkt auf den Berufsalltag vorbereitet. Auch die Schaffung verschiedener, neuer Ausbildungsberufe wurde angeregt, wie z.B. die technische Vertriebsassistenz oder der Anwendungstechniker.

Am Ende seines Besuchs zeigte sich Seehofer sichtlich begeistert und bedankte sich bei Dr. Wolf-Dietrich Herold und Sabine Herold mit dem Worten "Ich bin sprachlos. Diese gewaltige Dynamik. Danke für Ihre Standorttreue und vielen Dank für die Schulung über Delo-Klebstoff." kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige