Maschinenbau schwächer als erwartet

Annalena Daniel,

Nur zwei Prozent Wachstum in der Produktion

Im Jahr 2018 hat der deutsche Maschinenbau 3 Prozent weniger produziert als vom VDMA prognostiziert. Grund waren Kapazitätsengpässe. Trotz verschlechterter konjunktureller Perspektiven bleibt der VDMA bei der Prognose von 2 Prozent Wachstum für das Jahr 2019.

2 Prozent Wachstum im Maschinenbau. © Shutterstock / nd3000

Die Produktion des Maschinenbaus in Deutschland ist nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamts im Jahr 2018 um 2 Prozent gestiegen, obwohl der VDMA 5 Prozent Wachstum prognostiziert hatte. Die beiden Schlussmonate erwiesen sich als unerwartet schwach, im Dezember sank die Produktion um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Grund dafür waren Kapazitätsengpässe.

Für den Oktober meldeten 28 Prozent der Maschinenbauer Materialknappheit, 27 Prozent der Unternehmen mangelnde Arbeitskräfte und 10 Prozent Engpässe im eigenen Maschinenpark. Eine Auftragsreichweite von 8,5 Produktionsmonaten deutet darauf hin, dass viele Aufträge aus 2018 erst im aktuellen Jahr gefertigt werden. Daher bleibt der VDMA bei der Prognose von 2 Prozent Wachstum für 2019, obwohl sich die konjunkturellen Perspektiven seit September 2018 eher verschlechtert haben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec und Z 2019

Fachkräftenachwuchs trifft Industrie

Im Rahmen des Messeduos Intec und Z wird am 8. Februar der „Fachkräftetag 2019 – Branchennachwuchs trifft Industrie“ im Congress Center Leipzig (CCL) ausgerichtet, veranstaltet vom Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ gemeinsam mit...

mehr...

AMB 2018

AMB 2018 stellt Rekorde auf

Die AMB 2018 erfüllte nicht nur alle Erwartungen, sie brach auch sämtliche Rekorde. „Aussteller, Besucher und natürlich auch die Messe Stuttgart sind positiv gestimmt – die AMB war ein voller Erfolg“, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der...

mehr...