Märkte + Unternehmen

Schunk gründet Ländergesellschaft in Japan

Anlässlich der Fachmesse für Robotertechnik Irex, die vom 25. bis 28. November 2009 in Tokio statt findet, absolviert der japanische Automationsspezialist Takano Bearing seinen ersten offiziellen Auftritt unter dem Namen Schunk. Das Unternehmen gehört bereits seit Januar dieses Jahres zur Schunk Intec mit Sitz in Tokio. Der neue Standort ist eine von 23 Schunk-Tochtergesellschaften rund um den Globus. 25 erfahrene Mitarbeiter sind derzeit im Land der aufgehenden Sonne für den Lauffener Spann- und Greiftechnikspezialisten aktiv. Mit umfassenden Kompetenzen in Entwicklung, Konstruktion, CAD, Mechanik, Elektrotechnik und Steuerungen bietet das japanische Team zusätzlich zur fundierten Beratung auch zahlreiche Serviceleistungen an.kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...