Märkte + Unternehmen

Schuler Konzern: dritte Presse an südafrikanischen Förderbandhersteller

Am 11. Juni 2010 beginnt in Südafrika die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft - viele Augen richten sich dann auf Südafrika. Doch zahlreiche Unternehmen wie der Schuler Konzern sind auf dem südafrikanischen Markt schon lange aktiv. Gerade die kompakten Pressen von Beutler Nova in der Schweiz, einem Tochterunternehmen des Schuler Konzerns, sind dort gefragt. Jüngstes Projekt der Schweizer Pressenspezialisten: Die Auslieferung einer C-Gestellpresse mit einer Presskraft von 250 Tonnen im Mai 2010 an die Firma Lorbrand.

Bereits seit Ende 2007 sind bei Lorbrand in der Nähe von Johannesburg zwei Pressen von Beutler Nova im Einsatz - je eine C-Gestellpresse mit einer Presskraft von 100 bzw. 250 Tonnen. Die dritte Anlage wird im Mai 2010 bei dem Kunden installiert. Auf den Anlagen produziert Lorbrand Rollen für Transportbänder, welche in Goldminen eingesetzt werden. Die Minen befinden sich zwischen Johannesburg und Pretoria und lagen seit mehr als 70 Jahren still. Sie wurden jetzt wieder aktiviert, da der Abbau dank eines neuen chemischen Trennverfahrens und aufgrund des deutlich gestiegenen Goldpreises wieder wirtschaftlich ist.

"Wir stehen in engem Kontakt mit unseren südafrikanischen Kunden", erklärt Hans Schärli, Geschäftsführer der Beutler Nova AG. Als Länderpate des Geschäftsfelds Schneid- und Umformsysteme des Schuler Konzerns ist er regelmäßig vor Ort. "Zudem arbeiten wir eng mit der Vertretung Retecon in Kempton Park/Johannesburg zusammen. So ist eine intensive Kundenbetreuung gewährleistet. Gegenwärtig verhandeln wir zwei weitere Projekte mit südafrikanischen Kunden", so Hans Schärli weiter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige