Märkte + Unternehmen

Schuler: Jubiläum

Im Jahr 1839 gründete Ludwig Schuler, "Louis" genannt, in Göppingen eine Schlosserwerkstatt. Aus dem Betrieb ist heute ein internationaler Konzern mit rund 5.500 Mitarbeitern sowie Standorten und Vertretungen in 40 Ländern geworden.

Seit 1852 werden Blechbearbeitungsmaschinen hergestellt. Die Schlosserei wurde 1863 aufgegeben. Von da an lag der Schwerpunkt auf Blechbearbeitungs- und anderen Werkzeugmaschinen. 1895 lieferte Schuler die erste Münzprägepresse nach China. Auf der Weltausstellung 1900 in Paris stellte das Unternehmen die erste Transferpresse der Welt vor. Es begann der Übergang zum Großmaschinenbau.

1913 begann der Neubau der Hauptverwaltung. Der erste Weltkrieg brachte dem Werk, das 1913 fast die Hälfte seiner Produktion ins Ausland exportiert hatte, herbe Rückgänge. 1937 trat der Urenkel des Firmengründers, der 1907 geborene Louis Schuler, in die Firma ein. 1935 kaufte er die Gebäude und das Gelände des Göppinger Zweigwerks der Württembergischen Metallwarenfabrik (WMF) direkt neben dem Schuler-Gelände und verdoppelte so das Firmenareal. Es wurden große Montagehallen errichtet, um riesige Werkstücke bearbeiten und Pressen von bislang nicht gekannten Dimensionen montieren zu können. Dies war nötig, da die aufstrebende Automobilindustrie völlig neue Anforderungen an den Karosseriebau stellte.

Anfang der 1960er Jahre wurde begonnen, die Maschinenfabrik Schuler zu einer internationalen Firmengruppe auszubauen. Weltweit ist das Unternehmen heute in vierzig Ländern vertreten. Die Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Brasilien und China sind zu einem internationalen Fertigungsverbund zusammengeschlossen. Weitere Auslandsgesellschaften in Europa, aber auch in den USA, Mexiko und Indien, haben sich auf Servicedienstleistungen spezialisiert. Im Jahre 1999 öffnete sich das Familienunternehmen dem Markt und ging an die Börse. Die Mehrheit der Aktien ist weiterhin in Besitz der Gründerfamilie und dem Aufsichtsrat steht bis heute ein Nachkomme des Unternehmensgründers vor.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...