Veränderungen in der Geschäftsleitung

Schneider Electric DACH: Daniel A. Klee übernimmt

Daniel Klee übernimmt ab 1. Juni die Position des Vice President Customer Satisfaction & Quality von Ulf Thiele, der das Unternehmen Ende Mai verlässt. Er verantwortet damit zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben das Customer Care Center in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wird Mitglied der Geschäftsführung.

Daniel A. Klee, Vice President Customer Satisfaction & Quality

Der Diplom-Wirtschaftsinformatiker und Diplom-Kaufmann begann seine Karriere bei Schneider in 2015 als Director Customer Experience & Process Management. Seit Juli 2017 ist Klee als Director Transformation DACH auch Teil des Managementteams und berichtet seitdem wie auch künftig direkt an Dr. Barbara Frei, CEO und Zone President Schneider Electric DACH. Vor seinem Wechsel zum Energiespezialisten war Klee sechzehn Jahre in verschiedenen Positionen bei dem Mobilfunkanbieter Vodafone tätig, zuletzt als Head of Process House & Business Improvement im B2B-Bereich.

„Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Daniel A. Klee und wünsche ihm auch in seiner neuen Position viel Erfolg“, betont Dr. Barbara Frei. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...