Märkte + Unternehmen

Schmolz+Bickenbach weiter im positiven Trend

Anlässlich des Investorentages in den Werken in Witten und Krefeld (Deutschland), bei dem Analysten und Investoren sich vor Ort ein Bild von der strategischen Positionierung sowie der Fertigungs- und Produktstruktur machen konnten, zeigte Schmolz+Bickenbach Zuversicht, die Kapitalmarkterwartungen für das Jahr 2011 bestätigen zu können.
Grund dafür sind die gute Visibilität, die bei den Stahlwerken produktspezifisch derzeit zwischen 3 bis 7 Monaten liegt, sowie die Signale aus den Hauptabsatz-Industrien Automotive, Maschinenbau und Energie/Öl und Gas zu deren wirtschaftlicher Entwicklung und Erwartung für die nächsten Quartale.
Auf Grund des sich relativ zum Automotive-Sektor langsam entwickelnden Maschinenbaumarktes (mit tendenziell höhermargigen Produkten) sowie der Effekte aus Preisanpassungen erwartet das Unternehmen eine weitere Verbesserung in der zweiten Jahreshälfte 2011 sowie in 2012.

Ausrichtung auf Spezialanwendungen
Stets wachsende Materialanforderungen durch Megatrends wie Energieeffizienz, komplexere Ressourcenausbeutung und höhere Hygieneanforderungen (z.B. Medizin, Lebensmittel) sowie die zuwachsenden Volumina sowohl in sich entwickelnden (z.B. China, Indien, Brasilien) als auch in entwickelten Ländern (Nordamerika, Europa) und darauf ausgerichtete Speziallösungen zeigen zum Beispiel durch starke Nachfrage in den Energiesektoren erste Früchte.

Anzeige

Erste Tests im neuen Stahlwerk in Chicago erfolgreich
Das Unternehmen hat zusätzlich von den ersten, erfolgreichen Produktionstests in dem neuen Stahl- und Schmiedewerk in Chicago berichtet, bei dem erstmals alle Arbeitsschritte vom Schmelzen bis zum Schmieden erfolgreich abgelaufen sind. Die Investition ist bis auf sehr geringe Abweichungen innerhalb des Zeitplan und Budgets realisiert worden. Auf Grund der guten Nachfragesituation werden zur Sicherstellung der Kundenversorgung während der wie geplant verlaufenden Hochlaufkurve temporär sowohl das bestehende wie das neue Stahlwerk betrieben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wire 2018

Zukunftsweisende Spezialstahllösungen

Auf der Wire 2018 präsentiert Schmolz + Bickenbach ihr breites Speziallangstahl- und Servicespektrum für höchste Anforderungen. Gewicht einsparen, mehr Leistung bringen, eine hohe Sicherheit und Komfort gewährleisten – egal ob in Antriebs-, Brems-...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...