Märkte + Unternehmen

Schmalz gewinnt ersten Preis für die "Beste Montage-Idee 2011"

Der Vakuumtechnik-Spezialist J. Schmalz GmbH hat den ersten Preis für die "Beste Montage-Idee 2011" erhalten. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des 23. Deutschen Montagekongresses in München vom iwb (Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften) der Technischen Universität München verliehen. Das iwb hat den von Schmalz entwickelten Montagearbeitsplatz "Pick-by-Shutter" prämiert, an dem Vakuum-Erzeuger aus Einzelteilen zusammengebaut werden. Die innovative Lösung hat die Wirtschaftlichkeit sowie die Arbeitsbedingungen in der Montage nachhaltig verbessert.

Preisverleihung "Beste Montage-Idee 2011" v.l.n.r.: Erhard Krauß (Fachlicher Beirat), jeweils J. Schmalz GmbH: Fritz Finkbeiner, Wolfgang Schmalz, Christian Rüther, Alexander Strähler, Dirk Seeger; Emese Bruckner (SV-Veranstaltungen GmbH), Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart (Leiter des iwb der TU München)

Der Arbeitsplatz ist mit kleinen Toren ausgestattet, die sich je nach Produktvariante automatisch öffnen oder schließen. Dieses Prinzip verhindert eine falsche Bauteilentnahme, reduziert Suchzeiten auf ein Minimum und ermöglicht das Null-Rüstzeit-Prinzip. Durch die hauptzeitparallele Prüfung der Vakuum-Erzeuger werden die Durchlaufzeiten weiter reduziert. Neben Fachkräften können auch ungelernte Hilfskräfte nach kurzer Einweisung am Montageplatz arbeiten. Darüber hinaus ermöglich das Kanban-System einen schlanken und effizienten Materialfluss.

"Der Preis motiviert und bestärkt uns, dass man am Standort Deutschland wirtschaftlich produzieren kann", sagte Wolfgang Schmalz, geschäftsführender Gesellschafter der J. Schmalz GmbH, bei der Preisverleihung. Ständige Prozessverbesserungen werden durch die Mitarbeiter aktiv mitgestaltet. "Die Erfahrung und das Know-how unserer Belegschaft sind unser wertvollstes Gut. In einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess setzen wir ihre Ideen um. Davon profitiert das Unternehmen und der Mitarbeitende selbst", erklärte Dr. Kurt Schmalz, geschäftsführender Gesellschafter der J. Schmalz GmbH. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...