Dosiertechnik

Andreas Mühlbauer,

Atlas Copco schließt Übernehme von Scheugenpflug ab

Die Scheugenpflug AG ist nun Teil des schwedischen Industriekonzerns Atlas Copco. Das Closing des Kaufvertrags erfolgte am 2. Januar.

Olaf Leonhardt, neuer Vorstandsvorsitzender der Scheugenpflug AG. © Atlas Copco

Die bestehende Geschäftsführung des Dosiertechnikspezialisten verstärkt Olaf Leonhardt als neuer Vorstandsvorsitzender. Die Ende Oktober 2019 bekannt gegebene Akquisition wurde von den Wettbewerbsbehörden genehmigt. Scheugenpflug agiert nun innerhalb der Division „Industrial Assembly Solutions“ (IAS) von Atlas Copco als neue, eigenständige Business Line mit dem Schwerpunkt „Electronic Dispensing“. Weitere Geschäftsfelder der IAS-Division umfassen die Bereiche „Mechanical Joining“ und „Industrial Dispensing“.

Als neuer Vorstandsvorsitzender verstärkt Olaf Leonhardt aus dem Atlas-Copco-Konzern die bestehende Geschäftsführung von Scheugenpflug. Er verfügt über mehr als 20 Jahre globale Führungs- und Managementerfahrung und bringt über 25 Jahre Know-how im Bereich Kleben und Dosieren in die neue Position ein. Nach Stationen als Leiter des Innovationszentrums sowie Leiter Forschung und Entwicklung für Klebe- und Dosiertechnologie verantwortete er vier Jahre lang als General Manager die Geschäfte von SCA Schucker. Von 2018 bis 2020 war er Geschäftsführer der Atlas Copco IAS GmbH.

Als Teil von Atlas Copco stärkt Scheugenpflug seine Position als Anbieter von Premium-Dosierlösungen mit hoher Automatisierungskompetenz. Die globale Präsenz des schwedischen Industriekonzerns eröffnet dem Dosiertechnikspezialisten zudem erweiterte Möglichkeiten im Hinblick auf die angestrebten Wachstumsziele. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lordoseventile

Komfortsitze kommen dank Klebstoff in Form

Der Sitzkomfort beim Autofahren wird immer wichtiger. Während Massagesitze noch der Oberklasse vorbehalten sind, befinden sich Lendenwirbelstützen auf dem Weg in den Massenmarkt. Alfmeier, Zulieferer der dafür benötigten Lordoseventile, setzt für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dosierroboter

Dynamisch kleben

Auf der Bondexpo 2014 zeigt Rampf Production Systems in Halle 7 unter anderem seinen Dosierroboter DR-CNC. Durch die Trennung von Fahrwerk und Materialaufbereitung bietet er maximale Flexibilität für dynamisches Kleben, Abdichten und Vergießen.

mehr...

Klebelösungen

Vielfältige Verbindungen

Optisch passen sich die Dampfbäder des Unternehmens Klafs (Bild) hervorragend ihrer Umgebung an. Möglich macht das unter anderem moderne Klebetechnik, die Glas und Aluminium zu einer Einheit verbindet.

mehr...