Märkte + Unternehmen

Schaeffler Gruppe Industrie baut Engagement in regenerativen Energien aus

Lagertechnologie der Schaeffler Gruppe Industrie lässt die Andasol-Solarkraftwerke in Spanien mit absoluter Präzision arbeiten und ermöglicht so den höchstmöglichen Wirkungsgrad der Anlage. Tausende Hydraulik-Gelenkköpfe von Elges, der Marke für Gelenklager innerhalb der Schaeffler Gruppe Industrie, haben die Aufgabe, die mehreren hundert hydraulisch verstellbaren Parabolrinnen zu stützen, millimetergenau zu positionieren und der Sonne kontinuierlich nachzuführen.


In Andasol 1 arbeiten insgesamt 1.248 Hydraulik-Gelenkköpfe der Schaeffler Gruppe Industrie. Sie sind ganz unmittelbar für Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Anlage verantwortlich. "Bei den Lagern ist höchste Präzision gefordert, damit die Anlage ihren maximalen Wirkungsgrad erreicht. Dabei sind die Lager auch Belastungen ausgesetzt, die nicht zu unterschätzen sind", beschreibt Dr. Arndt Schweigert die Anforderungen an die Lagerung. Er leitet bei der Schaeffler Gruppe Industrie das Branchenmanagement Energieerzeugung und entwickelt spezielle Lager-Anwendungen unter anderem für Solar- und Wasserkraftwerke. Gleitlager sind optimal für die langsamen und präzisen Schwenkbewegungen geeignet. Wichtig ist hierbei insbesondere, dass die Bewegung ohne den so genannten "stick-slip-Effekt" ausgeführt wird, also ohne jeglichen Anfahrruck. Gleichzeitig nehmen die Hydraulik-Gelenkköpfe hohe Kräfte auf und sind für wechselnde Belastungen geeignet. Damit können die 150 Meter langen Kollektorstränge mit einer Genauigkeit von Zehntelmillimetern dem Ost-West-Tagesverlauf der Sonne nachgeführt werden.

Anzeige

Die Hydraulik-Gelenkköpfe sind mit manganphosphatierten Radial-Gelenklagern mit Stahl/Stahl-Gleitpaarungen ausgerüstet. Diese besondere Oberflächenbehandlung schützt das Material vor Verschleiß und verringert die Reibung. Der 70 Millimeter breite Innenring der Gelenklager hat eine zylindrische Bohrung mit 110 Millimeter Durchmesser und eine kugelige Außengleitbahn, während der 160 Millimeter große Außenring eine zylindrische Mantelfläche und eine hohlkugelige Innengleitbahn mit 140 Millimeter Durchmesser hat.

Die Schaeffler-Leistungen für Andasol 1 werden komplettiert durch 7.488 umweltfreundliche Gleitstreifen der neuen, bleifreien Permaglide-Werkstoff-Generation. Sie sorgen in den Stützen zwischen den einzelnen Segmenten der immerhin 150 Meter langen Kollektorstränge für nahezu reibungsfreies Schwenken beim Nachführen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...