Bluetooth-Technologie

Katja Preydel,

Rutronik und Minew schließen weltweites Distributionsabkommen

Die Rutronik Elektronische Bauelemente und der chinesische Hersteller von Bluetooth-Technologien Shenzhen Minew Technologies haben ein weltweit gültiges Distributionsabkommen geschlossen.

Von links: Lynn Liu (BDM, Minew), Johnson Zhang (CMO, Minew), Bernd Hantsche (Director Product Marketing, Rutronik), Lan Hong (BDM, Rutronik), Dodo Deng (PSM, Rutronik), Emma He (Sales, Minew), Felix Graf (PSM, Rutronik) © Rutronik

Der Bluetooth-Spezialist wurde 2007 gegründet und zählt unter anderem Google, Here, Huawei und Alibaba zu seinem IoT-Kundenkreis. Die Vereinbarung umfasst die gesamte Produktpalette von Minew.

Mit den Produkten des neuen Partners kann Rutronik sein Portfolio um weitere Segmente ergänzen. Dank einer großen Auswahl an Beacons sowie ePapers für Preis- und Produktinformationen samt Gateway bietet der Distributor mit den Produkten von Minew nun auch Lösungen für Retailer, Shops, Supermärkte, Flughäfen, Museen und viele weitere konsumentenorientierte Einrichtungen an.

Darüber hinaus erweitert das Unternehmen die bestehende Modulauswahl im Portfolio von Bluetooth-5.1-basierenden Modulen mit integrierten Antennen oder IPEX-Antennensteckern um interessante und kostengünstige Varianten.

„Minew arbeitet eng mit unseren Halbleiterpartnern zusammen, so dass wir die Module, Beacons, ePapers und Gateways bereits sehr gut kennen. Besonders bei Beacons und Preisschildern hat sich Minew im asiatischen Raum bereits einen guten Ruf und hohe Bekanntheit erarbeitet. Da alle Produkte auch für Europa und Amerika zugelassen sind, wollen wir Minew helfen, die Bekanntheit global auszubauen“, so Bernd Hantsche, Director Product Marketing Embedded & Wireless bei Rutronik.

Anzeige

Johnson Zhang, Global Sales and Marketing Director Minew, ergänzt: „Das Rutronik-Asia-Headquarter ist ebenso wie wir in Shenzhen ansässig, was bei regionalen Projekten die Zusammenarbeit und Kommunikation erleichtert. Wir sind optimistisch, dass Rutronik seine Expertise als Nordic-Semiconductor-Distributor auch für unsere Nordic-basierten Module anwenden kann, die mit den gleichen und bewährten Funkstacks aus Norwegen betrieben werden, jedoch bereits sämtliche HF-Beschaltungen und Zertifizierungen beinhalten.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wireless-Sensornetzwerke

Bluetooth in Industrie 4.0

Für die Umsetzung von Industrie-4.0-Szenarien sind Maschinen- und Fahrzeugbau, Prozesstechnik oder die Konsumgüterindustrie auf geeignete Sensoren und deren Vernetzung angewiesen. Viele Fertigungsunternehmen arbeiten derzeit mit Hochdruck daran,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bluetooth-Akkuschrauber

Kabellose Freiheit

Atlas Copco beliefert Magna Steyr mit dokumentationsfähigen Akkuschraubern. Dank Bluetooth-Technik kann der Automobilzulieferer Insellösungen für die Schrauber-Steuerungen realisieren und flexibel auf neue Montagesituationen reagieren. Die Umrüstung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feinverstellköpfe

Fern-Bohren

Beim Feinbohren sorgen Feinverstellköpfe als Schnittstelle zwischen Maschine und Werkzeug für äußerste Präzision. Neuerdings richtet Komet seine Feinverstellsysteme mit Bluetooth aus. Die moderne Funkvernetzung macht die Systeme komfortabler und...

mehr...

Kurzschluss

Stürze auf Beton

dürften zwar nicht allzu häufig vorkommen, machen den neuen Baracoda Dual Runners dank Schutzhülle jedoch im Fall der Fälle nicht viel aus. Die kleinen robusten Alleskönner wurden ins Produktangebot der AISCI Ident aufgenommen.

mehr...

Kabel und Stecker mit RFID

Informationen aus dem Kabel

Die drahtlose Übertragung von Sensordaten in der Industrie nimmt zu, von Bluetooth bis hin zu WirelessHart. Während die einen als Hauptziel die Einsparung in der Verkabelung sehen, nutzen die anderen eine ähnliche Technik, um dem Anwender mehr...

mehr...