Märkte + Unternehmen

Rudolph Logistik Gruppe:

Peter Weide ist seit Anfang des Jahres neben den Gesellschaftern Jürgen Rudolph und Werner Rudolph zusätzlicher Geschäftsführer der Rudolph Automotive Logistik GmbH. Peter Weide war zuvor drei Jahre lang als Prokurist der Rudolph Holding GmbH für den Bereich Kontraktlogistik / Consulting verantwortlich. Diese Position übernimmt Reinhard Braun, der bisher sieben Jahre lang als Logistikleiter der Rudolph Logistik GmbH den Kontraktlogistikbereich der Rudolph Logistik Gruppe in Nordhessen maßgeblich vorangetrieben hatte.
Im Zuge der organisatorischen Veränderungen hat die Rudolph Logistik Gruppe weitere personelle Umstrukturierungen vorgenommen. Zum einen ordnete das Un-ternehmen die Kontraktlogistikprojekte für die Automobilindustrie im nord-ostdeutschen Raum jetzt organisatorisch der Rudolph Automotive Logistik GmbH zu. Diese Projekte verantwortet zukünftig Lothar Rietze.
Reinhard Braun übergibt die operative Leitung des Bereiches Fulfillment-Kontraktlogistik an den nordhessischen Standorten an Achim Grüne. Er wechselte Anfang Oktober vergangenen Jahres von Ewals Cargo Care zur Rudolph Logistik Gruppe.

Links: http://www.rudolph-log.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...