Märkte + Unternehmen

RS Components: Umsatzplus dank E-Commerce

Components hat ein Umsatzwachstum von 14 Millionen Euro erzielt, seitdem im Juni 2010 das komplette Angebot im Bereich Wartung und Instandhaltung in ganz Europa bereitgestellt wurde. Diese Initiative versetzt RS in die Lage, den Kunden eine umfassende Palette an Produkten und Tools für die Bereiche Elektrik, Automation und Steuerung, Test- und Messtechnik, Sicherheitstechnik und Verbrauchsmaterial anzubieten. Durch dieses Programm wird eine kontinuierliche Umsatzsteigerung von 1 Million Euro pro Monat erwartet.

GM Kevin Thompson: „Der Motor unseres Geschäfts sind die Bedürfnisse unserer Kunden."

Insgesamt wurde die Bestell- und Lieferfähigeit von 70.000 Produkten in ganz Europa realisiert, gleichbedeutend mit 300.000 individuellen Produkteinführungen in 16 Ländern. Die Hälfte dieser Einführungen erfolgte im Marktsegment Automation und Steuerung, dem innerhalb des Bereichs Wartung und Instandhaltung die höchste Priorität eingeräumt wurde. Hier wird das größte Potenzial für zukünftige Umsatzsteigerungen erwartet.

Das Programm zur Produktkonvergenz wurde im Jahr 2010 gestartet, nachdem die weltweiten Einführungen neuer Produkte sehr erfolgreich verlaufen waren.

Kevin Thompson, General Manager Maintenance bei RS Components, kommentiert diese Erfolge: "Der Motor unseres Geschäfts sind die Bedürfnisse unserer Kunden, und durch diese Initiative sparen sie Zeit und Geld, da sie jetzt den lokalen Zugriff auf unsere gesamte Produktpalette haben. Wir bieten ihnen die größte Vielfalt an Herstellern, deren neueste Produkttechnologien und vollständigen Produktpaletten ab Lager. Unsere Lieferanten sind begeistert von diesem Programm und sehen hierin einen hohen Wert für den Absatz ihrer Produkte. Diese Initiative bietet uns in Kombination mit unseren E-Commerce-Werkzeugen entscheidende Vorteile im Marktsegment Automation und Steuerung." kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...