Märkte + Unternehmen

Rohwedder: Hauptversammlung

Rund 115 Aktionäre besuchten die neunte ordentliche Hauptversammlung der Rohwedder AG am vergangenen Montag. Etwa 71 Prozent des Grundkapitals waren vertreten. Alle Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit im Sinne der Verwaltung beschlossen. In seinem Vortrag schilderte der Vorstandsvorsitzende Joachim Rohwedder die Herausforderungen bei der Integration von JOT Automation im vergangenen Geschäftsjahr. Die Eingliederung der 400 Mitarbeiter in den Rohwedder Konzern forderte von allen Beteiligten eine hohe interkulturelle Kompetenz. Die bisherigen Integrationsmaßnahmen seien erfolgreich verlaufen, und die Eingliederung wird voraussichtlich bis Ende des laufenden Jahres komplett abgeschlossen sein. Nach erfolgter Konsolidierung wird der Rohwedder Konzern dann alle Voraussetzungen erfüllen, um in Zukunft organisch, also ohne weitere Zukäufe, zu wachsen. Sowohl das erweiterte Technologie-Portfolio als auch die globale Präsenz in 14 Ländern wird von den Kunden äußerst positiv aufgenommen. Diese beiden Wettbewerbsvorteile des neuen Rohwedder Konzerns helfen zudem, die angestammten Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...