Märkte + Unternehmen

Rofin-Sinar eröffnet neue Tochtergesellschaft in Indien

Rofin-Sinar Technologies Inc., einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern und laserbasierten Systemlösungen, festigt seine Position auf den wachsenden indischen Märkten durch die Gründung eines Tochterunternehmens in Mumbai. Seit Oktober 2011 verantwortet das neue Unternehmen, Rofin Baasel Laser India Pvt. Ltd., Mumbai, den Vertrieb und Service für alle Laserprodukte in Indien. "Der indische Markt mit attraktiven Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts wird in den kommenden Jahren deutlich an Bedeutung für unsere zukünftige Geschäftsentwicklung gewinnen", kommentierte Günther Braun, CEO und Präsident von Rofin-Sinar Technologies Inc., die Entscheidung. "Der indische Markt bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für neue Produktionstechnologien sowie eine große Vielfalt an Industrien, wie z.B. die Automobil- und Zulieferindustrie, die Elektronikindustrie sowie den Schmuckmarkt, in denen unsere Laserprodukte zum Einsatz kommen. Diesem Umstand haben wir durch die Gründung einer eigenständigen Firma Rechnung getragen." Rofin-Sinar Technologies Inc. mit seinen operativen Hauptsitzen in Hamburg und Plymouth, Michigan (USA), entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Produktpalette von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Mit Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Schweiz, Singapur und China, ist das Unternehmen einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern für die industrielle Materialbearbeitung. Es betreut mehr als 4.000 Kunden rund um den Globus und verfügt über eine installierte Basis von mehr als 38.000 Lasern. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...