Märkte + Unternehmen

Robert Bosch GmbH: Wechsel in Geschäftsführung und Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Robert Bosch GmbH hat Uwe Raschke, Vorsitzender des Bereichsvorstands des Bosch-Geschäftsbereichs Power Tools, zum 1. Juli zum Mitglied der Geschäftsführung bestellt. Er übernimmt die Verantwortung für Gesellschaften in der Region Asien-Pazifik von Dr. Rudolf Colm.

Dr. Rudolf Colm übernimmt zum selben Zeitpunkt von Wolfgang Chur die Verantwortung für die Geschäftsaktivitäten im Unternehmensbereich Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik. Colm ist seit 2004 Geschäftsführer bei Bosch.

Wolfgang Chur, seit 1999 Geschäftsführer, tritt nach 31 Jahren in den Ruhestand. Er wird zum 1. Juli Mitglied des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung GmbH.

Neu im Aufsichtsrat sind zum 10. April von Seiten der Anteilseigner Professor Dr. Hermut Kormann, vormals Vorsitzender des Vorstands der Voith AG, sowie Dr. Hans-Friedrich von Ploetz, früherer Deutscher Botschafter in Großbritannien und in der Russischen Föderation. Ebenfalls neu im Aufsichtsrat sind von Seiten der Arbeitnehmer Hans-Peter Gräther, Leiter Einkauf im Bosch-Geschäftsbereich Power Tools und neuer Vorsitzender des Bosch-Konzernsprecherausschusses, sowie Daniel Müller, Betriebsratsvorsitzender im Bosch-Werk Reutlingen und Mitglied des Gesamtbetriebsrats der Robert Bosch GmbH.

Anzeige

Zum selben Zeitpunkt scheiden aus dem Aufsichtsrat der Robert Bosch GmbH aus: Henning Blum, Vorsitzender des Betriebsrats des Bosch-Werks Hildesheim und Mitglied des Gesamtbetriebsrats der Robert Bosch GmbH, Dr. Ulrich Cartellieri, ehemaliger Vorstand Deutsche Bank AG, Dr.-Ing. Heiner Gutberlet, vormals Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und früherer Vorsitzender des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung GmbH, und Jörg Vial, Geschäftsleiter Globaler Einkauf im Zentralbereich Einkauf und Logistik sowie bisheriger Vorsitzender des Bosch-Konzernsprecherausschusses.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...