Märkte + Unternehmen

Rhodius eröffnet Kompetenzzentrum

Ein scharfer Schnitt mit der extradünnen Trennscheibe Rhodius XTK 77 - so stilsicher durchtrennte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle das orange Band vor dem neuen Schulungsgebäude. Und weihte damit das Competence Center auf dem Werksgelände offiziell ein. Ein Bauwerk, mit dem das Unternehmen neue Wege in Sachen partnerschaftliches Verhältnis zum Fachhandel beschreitet.

Stilecht mit einer extradünnen Trennscheibe zerschneidet Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle das orangefarbene Band vor dem neuen Kompetenzzentrum. Rhodius-Geschäftsführer Gerald Lichter (2.v.l.) schaut gespannt zu.

Gerald Lichter, geschäftsführender Gesellschafter der Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co. KG: "Werkstatt und Schulungsraum bieten dem Fachhandel die Chance, unter fachkundiger Anleitung selbst Erfahrungen beim Schleifen und Trennen zu sammeln. Wir als Partner liefern das theoretische Knowhow, schulen die Teams in der Praxis und verhelfen dem Handel somit zu verbesserter Beratungskompetenz. Ziel: Dem Verkauf mehr Sicherheit zu geben und die Kunden durch kompetente Gespräche an den Handel zu binden."

Die Idee hinter dem Projekt ist ebenso einfach wie effektiv: Nur, wenn der Händler die Ansprüche des praktischen Anwenders kennt, die Anforderungen der Praxis wirklich erfahren hat, kann er ihn umfassend und anwendungsorientiert beraten. Und ihm darüber hinaus wertvolle Tipps für den optimalen Umgang mit den Trenn- und Schleifwerkzeugen geben.

Umfassend, aber leicht verständlich, so sind die Lehrgänge aufgebaut. Getreu dem Firmenslogan "Simplify your work (Vereinfache Deine Arbeit)". Für die theoretische Einführung steht ein hochmoderner, mit multimedialen Technologien eingerichteter Vortragssaal bereit. Durch Anwendungs- und Informationsvideos werden die Teilnehmer - pro Lehrgang maximal 14 - auf den neuesten entwicklungstechnischen Stand bei Trenn- und Schleifscheiben gebracht.

Anzeige

So erfahren sie z.B. alles Wissenswerte rund um das Produktsystem Braintools. Zu der Premiumlinie gehören insgesamt neun hochwertige Werkzeuge, die für nahezu jede Anwendung eine intelligente und wirtschaftliche Lösung bieten. Ein umsatzstarkes, professionelles Sortiment also, mit dem der Händler seinen Kunden spürbare Leistungsvorteile bieten kann.

Zentrales Herzstück des Schulungsgebäudes ist die Werkstatt. Dort haben Besucher die Möglichkeit, die Werkzeuge des Unternehmens eigenhändig in der Praxis anzuwenden. Unterstützt werden sie dabei von kompetenten Mitarbeitern, die den Teilnehmern dabei helfen, das richtige Werkzeug für den individuellen Bearbeitungsfall auszusuchen und dieses effizient einzusetzen.

"Uns geht es darum, dem Verkauf zunächst einen theoretischen Background zu geben", so Gerald Lichter. "Und zusätzlich ein konkretes Gefühl dafür, wie sich die Arbeit an der Maschine anfühlt." Anders ausgedrückt: mehr Fachinformation, mehr Beratungskompetenz, aber weniger Preisdiskussion mit den Kunden.

Zusätzlich zum Fachhandel haben auch professionelle Anwender aus Industrie und Handwerk die Möglichkeit, an einem speziellen Schulungsprogramm in Burgbrohl teilzunehmen. Genau wie der Handel können sie dabei die Produktionshallen besichtigen und persönliche Einblicke in die Herstellung, Qualitäts- und Belastungstests der "Made in Germany"-hergestellten Werkzeuge gewinnen. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lamellenschleifscheiben

In steilem Winkel

Längere Lamellen für mehr Wirtschaftlichkeit – nach diesem klaren Prinzip funktionieren die neuen leistungsstarken Lamellenschleifscheiben von Rhodius. Die beiden Varianten Jumbo Speed und Jumbo Longlife (Bild) unterscheiden sich dabei sowohl...

mehr...

Lamellen-Schleifscheiben

Visionärer Blick

Dank ihrer besonderen Konstruktion ermöglichen die Lamellenschleifscheiben LSZ F Vision und VLS Vision der Rhodius Schleifwerkzeuge einen freien Blick auf das Werkstück. So ist der Anwender jederzeit in der Lage zu sehen, wo und wie viel er schleift.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...