Märkte + Unternehmen

Rapid Manufacturing für Endprodukte

Ursprünglich nur für die schnelle Erzeugung von Prototypen entwickelt, haben sich die Rapid Technologien mittlerweile zum Fertigungsverfahren für Endprodukte und Ersatzteile weiterentwickelt. Speziell im Bereich des Manufacturing eröffnen sich für die Anwender damit neue Chancen.
Das Thema Rapid Manufacturing steht auch im Mittelpunkt der Messe Rapid.Tech, die vom 16. bis 17. Mai 2006 in Erfurt stattfindet. Johann Fuchsgruber, Vorstand des Veranstalters Messe Erfurt, plant die Kongressmesse mit wissenschaftlichem Know-how weiter auszubauen. Dabei setzt er auf Partner wie die NC-Gesellschaft. Der neu gegründete NCG-Arbeitskreis ¿Rapid Technologien¿ unter der Leitung der Fraunhofer Gesellschaft (IPA) wird während der Rapid Tech 2006 erste Ergebnisse und weitere Ziele der Öffentlichkeit vorstellen.
hs

Links: http://www.rapidtech.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jahresrückblick

Das Jahr 2018 in der Industrie

Das Jahr 2018 war geprägt von technischen Weiterentwicklungen rund um die Digitalisierung. Die deutsche Wirtschaft florierte, und viele Unternehmen und Messen verzeichneten Rekordzahlen. Industrieroboter erobern zusehends die Produktionshallen, und...

mehr...
Anzeige