Märkte + Unternehmen

Rapid Manufacturing: Creaxia setzt erstmals kommerziell Araldite-Digitalis-Anlage ein

Huntsman Advanced Materials gibt bekannt, dass der Spezialist für Prototypenbau Creaxia Produxia mit Sitz im französischen Coignieres, als erstes Unternehmen kommerziell eine Araldite-Digitalis-Maschine von Huntsmann einsetzt. Dank der innovativen Technologie sei Creaxia in der Lage, eine ganz neue Linie exklusiver Artikel wie Modeaccessoires, Schmuck und dekorative Objekte herzustellen und zu vermarkten. Corinne Dolfi, Geschäftsführerin von Creaxia Produxia, erklärte: "Unser Ziel ist es, eine weitaus größere Produktionsvielfalt bieten zu können als das bisher möglich war. Mit der Erschließung neuer Marktzugänge werden wir faszinierende Möglichkeiten auftun." Herzstück der Maschine ist das MLS MicroLightSwitch, ein Belichtungssystem, das über ein computergesteuertes mikromechanisches Verschlusssystem betrieben wird, das die selektive Belichtung einer großen Oberfläche von strahlungshärtendem Harz in einem einzigen Schritt ermöglicht. Anders als bei Laserbelichtung soll die Belichtung bei der Araldite Digitalis eine wesentlich schnellere und genauere Fertigung ermöglichen, auch von sehr komplexen Bauteilen.-mc-

Huntsman Advanced Materials und Creaxia Produxia realisieren erstmals den Einsatz des Araldite-Digitalis-Systems im kommerziellen Bereich. (Bild: Huntsmann)

Huntsman Advanced Materials (Switzerland) GmbH, Basel/Schweiz
Tel. +41 61 299 2664, www.huntsman.com/advanced_materials

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige