Märkte + Unternehmen

PTC erweitert globales Co-Create Partner-Netzwerk

PTC (Nasdaq: PMTC), einer der führenden Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung (PLM), hat im zweiten Halbjahr 2009 zehn neue Partner gewonnen. Die Erweiterung des Vertriebsnetzwerks hilft PTC, die steigende Nachfrage nach der Co-Create Produktfamilie zu befriedigen. Die Partner erhalten das Recht, die Co-Create Produktfamilie, Services, Training und Support für neue und bestehende Kunden in ausgewählten Regionen anzubieten. Co-Create ist die explizite CAD-Modellierungsumgebung von PTC, die 3D- und 2D-CAD, integriertes Produktdatenmanagement (PDM) und Collaboration-Software umfasst. Sie bietet Kunden, die kurze Entwicklungsszyklen haben und viele Produkte von Grund auf neuentwickeln, die notwendige Effizienz, Flexibilität und Reaktionsfähigkeit, um kurzfristige Änderungen vorzunehmen. Unternehmen, die einen schlanken Entwicklungsprozess benötigen, können dank der Flexibilität des expliziten Ansatzes für 3D-CAD von PTC ihre Entwicklungszyklen beschleunigen.

Expansion in Europa

Neue Partner in ganz Europa bieten Co-Create in bestehenden und neuen Märkten an: Econocap OY vermarktet die Lösungen in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark und Polen; IPM Solutions in der Slowakei, S&T Unitis in Ungarn. Zu den weiteren neuen durch Partner betreuten Gebieten gehören Slowenien und die Tschechische Republik.

Scirotec GmbH verkauft und unterstützt als PTC PLM-Lösungenexperte PTC-Lösungen in Deutschland. Als Geschäftspartner von Trumof ist SScirotec auch auf Co-Create Sheet Metal spezialisiert und für die Betreuung der Co-Create CAD-Kunden und -Prozesse bei Trumpf verantwortlich.

Anzeige


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...