Steuerungssysteme

Das digitale Bergwerk

Das PSI-Tochterunternehmen PSI Mines&Roads GmbH hat vom Kunden Shendong die Gesamtabnahme für das Prozessführungs- und Steuerungssystem PSImining (Bergbau-Leitsystem) erhalten. Shendong ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Shenhua Group Corporation Limited. Die Shenhua Group ist mit einer Jahresproduktion von mehr als 440 Millionen Tonnen der größte Kohleförderer in China. PSImining ist weltweit das erste System, das alle unterlagerten Automatisierungs- und Sicherheitssysteme in einem übergeordneten Leitsystem integriert und damit Industrie 4.0-Konzepte in der Rohstoffförderung umsetzt. PSImining repräsentiert damit das erste „Digitale Bergwerk“. Nach der Erholung der Rohstoffpreise arbeitet PSI nun am Abschluss weiterer großer PSImining-Verträge.

In einem umfangreichen Softwareprojekt wurde das Level-3-Leitsystem PSImining für die Integration von 31 unterlagerten Automatisierungs- und Sicherheitssystemen in einem einzelnen Leitsystem angepasst und erweitert. Ziele waren die Vereinheitlichung des Datenmodells für den gesamten Bergbauprozess, eine übergreifende Überwachung und Führung durch die Kombination von Daten aus unterschiedlichen Automatisierungssystemen und die Schaffung einer einheitlichen Benutzerschnittstelle für alle vier Bergwerke der Region Daliuta (China, Innere Mongolei). Die durch PSImining geführten Bergwerke produzieren 100 Millionen Tonnen Kohle pro Jahr, im Wesentlichen für Kraftwerke. Das Gebiet, in dem Personen überwacht und Anlagen gesteuert werden, hat eine Ausdehnung von mehr als 600 Quadratkilometern. Diese Fläche umfasst die Abbaustellen ebenso wie alle unterirdischen Haupt- und Nebenstrecken für Materialtransport und Versorgung aller vier Bergwerke.

Anzeige

Die vier Bergwerke werden nun von 25 Betriebsführungs- und 40 technischen Arbeitsplätzen (JAVA-Clients) gesteuert. Eine zentrale Leitwarte mit drei Großbildschirmen bietet eine komplette geografische und schematische Übersicht über alle unterlagerten Automationssysteme, die in den Produktionsprozess eingebunden sind. PSImining und das gesamte Projekt stellen die Grundpfeiler für zukünftige Prozessoptimierungen und weitere Automatisierung der Produktion dar. PSImining setzt damit wesentliche Konzepte von Industrie 4.0 und der damit einhergehenden Digitalisierung der Produktion in der Bergbauindustrie um.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP

e.GO Mobile setzt auf PSI

Die PSI Automotive & Industry GmbH wurde von der e.GO Mobile AG als ERP-Partner für das Produktionsnetzwerk zur Herstellung ihres neu entwickelten elektrischen Stadtautos e.GO Life ausgewählt. 

mehr...

ERP

PSI erhält Auftrag von AERIUS Marine GmbH

Das PSI-Tochterunternehmen PSI Automotive & Industry GmbH wurde von dem Hamburger Unternehmen AERIUS Marine GmbH mit der Implementierung der neuen Version 9 des ERP-Systems PSIpenta beauftragt. PSIpenta konsolidiert eine umfangreich gewachsene...

mehr...
Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...