Märkte + Unternehmen

Prostep kooperiert mit Adobe

Die strategische Vereinbarung zwischen beiden Firmen sieht vor, dass Prostep Technologien von Adobe lizenziert, um eine 3D-Server-Lösung zu entwickeln. Außerdem verfügt Prostep über eine Lizenz als Reseller für Adobe Livecycle PDF Generator 3D ES2, bis ein Nachfolgeprodukt entwickelt ist. Die in Darmstadt ansässige Firma wird sich auf die Gestaltung und Unterstützung von Prozessen in der Fertigungsindustrie konzentrieren und die Entwicklung der 3D-PDF-Technologie fortführen, um die sichere und standardbasierte Kommunikation von 3D-Produktdaten in PDF-Dokumenten zu ermöglichen.

Das Unternehmen Tech Soft 3D, ein weiterer langjähriger Adobe-Partner, kündigte kürzlich an, die Verantwortung für die Weiterentwicklung und Optimierung von 3D-Schnittstellen zu gängigen CAD/CAM/CAE-Systemen zu übernehmen. Prostep und Tech Soft 3D kennen die Anforderungen der Fertigungsindustrie und sind aufgrund ihrer langfristigen strategischen Partnerschaften mit Adobe in der Lage, industriespezifische Lösungen auf der Basis der branchenübergreifenden Plattform-Technologie von Adobe zu entwickeln. „Prostep verfügt über höchste Kompetenz bei der Integration von Unternehmensanwendungen wie PDM-, ERP- oder CRM-Systemen in serverbasierte 3D-PDF-Lösungen. Wir gehen davon aus, dass diese Partnerschaft dazu beitragen wird, eine noch weitere Verbreitung der 3D-PDF-Technologie in der weltweiten Fertigungsindustrie zu erreichen“, sagt Kumar Vora, Vice President und General Manager Livecycle Business bei Adobe. Die Darmstädter sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit zu einer besseren Integration der 3D-PDF-Technologie in PLM-Prozesse beitragen wird. -sg-

Anzeige

Prostep AG, Darmstadt Tel. 06151/9287-0, http://www.prostep.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige