Märkte + Unternehmen

Pro Alpha: organisiert Produktion von Modellfahrzeugen

Sieper suchte eine neue ERP-Lösung, um die Produktion in den unterschiedlichen Produktionswerken zu steigern und die weltweit verteilten Einheiten in einem System abzubilden. Dadurch soll laut IT-Leiter Andreas Ohm die Übersicht über den Warenfluss mit Pro Alpha deutlich verbessert werden, damit Disposition und Lieferfähigkeit optimiert werden.

Spielzeug- und Sammlermodelle der Sieper Gruppe sind bei Jung und Alt begehrt.

Ein entscheidender Faktor für die Wahl des ERP-Systems Pro Alpha ist die Mittelstandsorientierung der Lösung: Die neue Software sollte nicht zu mächtig sein und dennoch alle nötigen Funktionen im Standard beherrschen. In diesem Zusammenhang punktete Pro Alpha durch die hohe Integration aller Module inklusive Dokumentenmanagement-System. Aufgrund der internationalen Ausrichtung der Sieper Gruppe stand die entsprechende Ausrichtung des Anbieters als Kriterium im Vordergrund, um bereits im ersten Schritt neben Deutschland auch die Produktionswerke in China und Polen bedienen zu können. Voraussetzung für das Einführungsprojekt war schließlich die Anforderung seitens Sieper, sämtliche Kernprozesse des Unternehmens zu modellieren und zu visualisieren, um damit die Basis für eine Optimierung zu schaffen. Hierzu werden die Berater des Weilerbacher ERP-Unternehmens den Pro Alpha Geschäftsprozessdesigner intensiv einsetzen. Andreas Ohm: "Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Pro Alpha einen Anbieter gefunden haben, der uns mit seinen Projektmanagementwerkzeugen und seinem Beratungs-Know-how hervorragend bei einer professionellen Einführung der neuen Komplettlösung unterstützen wird."

Anzeige

In der familiengeführten Sieper Gruppe werden die Spielzeug- und Sammlermodelle unter den Markennamen Siku und Wiking produziert. Das Unternehmen wurde 1921 als Gießerei-Unternehmen in Lüdenscheid gegründet. 1950 wurde das Markenzeichen Siku, entstanden aus den Begriffen Sieper Kunststoffe, ins Leben gerufen. 1984 übernahm Sieper die Berliner Wiking Modellbau. Produkte dieser Marke zählen in Sammlerkreisen zu den begehrtesten Modellen. Neben Lüdenscheid und Polen werden die Modellfahrzeuge seit 2007 auch im chinesischen Produktionswerk in Donguan gefertigt. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...