Märkte + Unternehmen

Preise für junge Ingenieure

Für außergewöhnliche Dissertationen, Diplomarbeiten und schulische Projekte hat die FAG Stiftung der Schaeffler Gruppe den Innovation Award 2009 verliehen. Bei einer Feierstunde in Schweinfurt übergaben Maria-Elisabeth Schaeffler, Gesellschafterin der Schaeffler Gruppe, und Dr. Jürgen M. Geißinger, Vorsitzender der Geschäftsleitung, die Preise. Ausgezeichnet wurden fünf Nachwuchs-Ingenieure, die mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wälzlagertechnik geleistet haben, sowie vier schulische Projekte, die das Verständnis und die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik bei Schülerinnen und Schülern fördern. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 22.000 Euro vergeben.

Seit ihrer Gründung 1983 fördert die FAG Stiftung Wissenschaft, Forschung und Lehre auf naturwissenschaftlich-technischem Gebiet und unterstützt daneben auch schulische Leistungen. Zahlreiche Bewerbungen von renommierten Instituten und Hochschulen belegten erneut, dass der Innovation Award zu den bedeutenden Technik-Stiftungspreisen in Deutschland gehört.

In der Wissenschaftsförderung ging der erste Preis im Segment Product Innovation an Dr.-Ing. Eduard Aul für seine Dissertation "Analyse von Relativbewegungen in Wälzlagersitzen", die unter Prof. Sauer an der TU Kaiserslautern erarbeitet wurde. Den zweiten Preis erhielt Dr.-Ing. Guido Spachtholz (RWTH Aachen), den dritten Preis Dipl.-Ing. (FH) Felix Ertl (FH Würzburg-Schweinfurt). Ein Anerkennungspreis wurde Dr.-Ing. Matthias Behrendt von der Universität Karlsruhe verliehen. Im Segment Advanced Manufacturing wurde die Diplomarbeit "Konzept für eine in die Montage integrierte Montagevorrichtung für Pendelrollenlager mit einem Außendurchmesser von 850 bis 1200 Millimeter" von Dipl.-Ing. (FH) Andreas Bierlein (FH Nürnberg, Prof. Lütkebohle) mit einem ersten Preis prämiert. Darüber hinaus wurden insgesamt vier Gymnasien mit Projekt-Schulpreisen ausgezeichnet. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige