Märkte + Unternehmen

Power Extensions für CoCreate Modeling

Inneo bietet ab sofort die Power Extensions für CoCreate Modeling und Annotation, dem Nachfolger des Startup Kit, an. Die Power Extensions wurden von Inneo als einzigartige Benutzeroberfläche entwickelt, die zahlreiche Funktionserweiterungen und Zusatzwerkzeuge zu einem günstigen Preis/Leistungs-Verhältnis bietet. In dem Software-Paket enthalten sind eine praxiserprobte Grundeinstellung für Modeling und an die Norm angelehnte Standardvorgaben für Annotation, auf deren Grundlage individuelle Einstellungen vorgenommen werden können.

Die Power Extensions enthalten praxiserprobte Grundeinstellungen und an die Norm angelehnte Standardvorgaben.

Außerdem unterstützen die Power Extensions die Anwenderfirmen dabei, Standards durchzusetzen. Durch die zentrale Verwaltung sind einheitliche Firmen- und Kundenstandards an jedem Arbeitsplatz verfügbar und einfach über das Netzwerk ladbar. Dabei kann mit einem Mausklick komfortabel zwischen mehreren definierten Standards umgeschaltet werden.

Vordefinierte Zeichnungsrahmen, Bemaßungsstile, Geometrieeigenschaften, Symbolvorgaben und Ansichtseinstellungen stehen in einer standardisierten Ordner- und Dateistruktur zur Verfügung. Damit können lokale Anpassungen entfallen und Eingriffe, zum Beispiel durch den Support, effizienter erfolgen. Alle Einstellungsmöglichkeiten sind übersichtlich gegliedert und mit Querverweisen dokumentiert, so dass ohne großen Einarbeitungsaufwand auch komplexe Anpassungen realisierbar sind.

Als eine besondere Erweiterung wird das BSPlot, das baugruppenstrukturierte Plotten, hervorgehoben. Die gewünschten Baugruppen sind im Teilebaum auswählbar. Anschließend werden vom System alle dazugehörigen Teile gesucht, um dann den Ausdruck der kompletten Bau- gruppe zu starten. -fr-

Anzeige

Inneo Solutions GmbH, Ellwangen Tel. 0 79 61/89 0 - 0, http://www.inneo.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige