Märkte + Unternehmen

PLM-Software: Viessmann nutzt künftig Teamcenter und NX von Siemens PLM Software

Um die Prozess-Effizienz zu optimieren und die Produktivität zu erhöhen, setzt der Heiztechnik-System-Hersteller Viessmann ab sofort auf Software von Siemens PLM Software. Viessmann wird das PLM-System Teamcenter sowie die CAD/CAM/CAE-Software NX nutzen und damit eine ganzheitliche Konstruktion und durchgängige PLM-Struktur aufbauen. Bis vor wenigen Jahren lag der Fokus der Viessmann-Wachstumsstrategie auf organischem Wachstum durch Innovation und Internationalisierung. Um dem Strukturwandel in der Heizungstechnik hin zu erneuerbaren Energien zu begegnen, wurden kleinere Spezialisten akquiriert. "Damit sind wir in der Lage, in der erforderlichen Geschwindigkeit unsere technologische Basis zu verbreitern und zeitnah auf die veränderten Marktanforderungen zu reagieren", erklärt Dr. Harald Dörnbach, Geschäftsführer der Viessmann IT Service GmbH. "Allerdings entstand durch die Übernahmen eine gemischte IT-Landschaft aus verschiedenen Systemen. Mit dem Wechsel zu Teamcenter und NX ersetzen wir eine ältere Infrastruktur und sorgen gleichzeitig für eine weltweit homogene IT-Umgebung. Wir versprechen uns davon bessere Prozesse und produktiveres Arbeiten." Die Entscheidung für die Systeme von Siemens PLM Software fiel nach einem umfangreichen Benchmark-Prozess, der alle Funktionen der Bereiche Konstruktion und Datenmanagement beinhaltete. So mussten zum Beispiel CAD-Daten aus Altbeständen und verschiedenen Firmen migriert werden, um die offene Architektur der Lösung zu testen. Auch im Bereich Datenmanagement unterzog das Unternehmen eine Testinstallation genauen Prüfungen. In den Probeläufen konnte sich Siemens PLM Software gegen namhafte Wettbewerber durchsetzen.-mc-

Anzeige
Durch die Akquise kleinerer Spezialisten hat Viessmann schnell seine technologische Basis verbreitert und kann nun zeitnah auf die veränderten Marktanforderungen wie den Bedarf an Wärmepumpen reagieren. (Bild: Viessmann)

Siemens Industry Software GmbH & Co KG, Köln
Tel. 0221/20802-0, www.siemens.com/plm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige