Märkte + Unternehmen

PLM/PDM/DMS: Procad verzeichnet 30 Prozent mehr Aufträge gegenüber Vorjahr

Das Geschäftsjahr 2010/2011 zählt nach Angaben des Karlsruher Softwareunternehmens Procad zu den erfolgreichsten. Gegenüber dem Vorjahr konnte der Auftragseingang um 30 Prozent gesteigert werden. Procad entwickelt und realisiert Lösungen für das PLM und zur Verwaltung digitaler Dokumente. Das Produkt mit dem Namen Pro.File kommt vor allem in der Fertigungsindustrie zum Einsatz. Parallel mit dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau ging Procad seit Sommer 2010 in einen satten Steigflug über, so die Karlsruher. Getragen werde das Geschäft sowohl durch Neukunden als auch durch die Erweiterung bestehender Kundeninstallationen. "Besonders erfreulich ist ein sprunghafter Anstieg der verkauften Softwarelizenzen um über 40 Prozent zum Vorjahr", erklärt Jürgen Löhlein, kaufmännischen Leiter von Procad und fügt hinzu: "Auch der Dienstleistungsbereich legte mit rund 25 Prozent kräftig zu." Zwei Bereiche sorgten hier besonders für Freude: die Realisierung neuer Projekte durch die Projektabteilung sowie der Trainingsbereich, der im letzten Geschäftsjahr gleich um 55 Prozent zulegte. Die Karlsruher haben aus diesem Grund nicht nur ihr Trainingsteam erweitert, sondern auch das bestehende Trainingszentrum ausgebaut. Zum neuen Geschäftsjahr stellt das Unternehmen eine ganze Serie neuer Lösungsmodule vor. Diese organisieren den Betrieb von Pro.File an verteilten Standorten (Replikation), stellen gesetzliche und betriebliche Vorschriften in der Produktentwicklung sicher (Compliance) und unterstützen Unternehmen beim Einsatz von eCl@ss.-mc-

Anzeige
Volker Wawer, Procad-Inhaber und -Geschäftsführer, blickt optimistisch in die Zukunft: "Unsere Software Pro.File ist einfach zu handhaben, wirtschaftlich und sicher. Die hohe Erfahrung aus Hunderten von Projekten sowie Standards und zertifizierte Schnittstellen im CAD- und ERP-Umfeld stellen den Projekterfolg für den Kunden sicher." (Bild: Procad)

Procad GmbH & Co. KG, Karlsruhe
Tel. 0721/9656-5, www.procad.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige