PLM-Integration

Mit PLM zur mechatronischen Stückliste

Übersicht einer mechatronischen Produktstruktur.

Mit neuen Modulen zur Integration der PLM-Lösung Profile in Elektrotechnik- und Elektronik-CAD-Systemen sowie abgestimmten Dienstleistungen erleichtert Procad die mechatronische Produktentwicklung. Die Integration von Profile in E-CAD-Systemen erlaubt den wechselseitigen Zugriff auf CAD-Unterlagen und Stücklisten. Funktionen wie das Ein- und Auschecken von Elektro- und Elektronik-Designunterlagen, die automatische Generierung von Elektro-Stücklisten und kombinierten Stücklisten aus M-CAD und E-CAD sowie die Versionierung und Revisionierung von E-CAD-Unterlagen stehen ebenfalls nach der Integration zur Verfügung. Optional lassen sich zudem Elektroartikel zwischen Profile und dem ERP-System abgleichen, um Normteile für die Elektro- und Elektronik-Entwicklung bereitzustellen. Mechanik-Konstrukteure haben so vollen Zugriff auf die Elektro- und Elektronik-Unterlagen und umgekehrt - dadurch herrscht zwischen den Gewerken volle Transparenz.

Profile ist aktuell zu 13 E-CAD-Lösungen kompatibel, weitere Integrationen werden auf Anfrage entwickelt. Für einige der bekanntesten E-CAD-Systeme, beispielsweise Eplan, stehen spezielle, standardisierte Starterpakete zur Verfügung. Kompetente Beratung und Expertenunterstützung bei der Verwaltung von E-CAD-Daten in Profile erhöhen zudem die Qualität und Produktivität bei der Realisierung von Mechatronik-Projekten. -csc-

Procad, Karlsruhe, Tel. 0721/96 56-5, www.procad.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktdatenmanagement

Stimmige Daten für alle

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

mehr...
Anzeige