Märkte + Unternehmen

PLM Future Workshop 2009

Mehr als 50 Industrievertreter nahmen am ersten PLM Future Workshop teil. Professor Dr.-Ing. Martin Eigner eröffnete die Veranstaltung mit der Begrüßung und Worten zu Trends in der Forschung. Anschließend stellte André Radon von der Continental AG die PLM-Praxis aus Industriesicht dar und zeigte die Herausforderungen eines multinationalen Zulieferers zu mehreren OEMs und der damit verbunden Komplexität des Datenmanagements im Produktentwicklungsprozess. Danach folgten Impulsvorträge zu verschiedenen Produktdatenmanagement bezogenen Forschungsthemen: So wurden beispielsweise Vorgehen zur Beherrschung der immer größer werdenden Variantenzahl vorgestellt und Konzepte zur Verbesserung der administrative Funktionalität von Produktdatenmanagement-Systemen präsentiert. Abgerundet wurde der Workshop von einem Vortrag über die prozessorientierte PLM-Einführung. Zum Ausklang des 1. PLM Future Workshops an der TU Kaiserslautern gab es in ungezwungener Runde ein kühles Bier vom Fass gepaart mit konstruktiven Diskussionen über Anknüpfungspunkte für eventuelle weitere Aktivitäten. -mi-

Technische Universität Kaiserslautern
Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung
www.mv.uni-kl.de
eigner@mv.uni-kl.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige