Märkte + Unternehmen

PLM/Cloud: Autodesk kauft Inforbix

Der Anbieter von 3D-Design-, Planungs- und Entertainmentsoftware Autodesk führt sein strategisches Investment im Bereich Produktlebenszyklus-Management (PLM) mit dem Kauf von Inforbix fort. Inforbix ist ein Softwareunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Cloud-basierten Lösungen für "Software as a Service". Diese haben zum Ziel, den Wert von Produktdaten und die Produktivität von Unternehmen aus dem Bereich Mechanik und Maschinenbau zu erhöhen sowie Entscheidungsprozesse zu verbessern. Der Softwarehersteller plant, die Technologie von Inforbix in Autodesk PLM 360 für Indizierung, Suchfunktionen, Personalisierung und Datenvisualisierung einzusetzen, um die Lösung noch weiter zu verbessern. Als Teil der Übernahme wurde der Mitbegründer und CEO von Inforbix, Oleg Shilovitsky, zum Senior Director für PLM und Datenmanagement bei Autodesk ernannt. "Oleg Shilovitsky ist ein etablierter Meinungsführer für PLM, der tiefe Branchenkenntnisse und eine Reihe von Innovationen bei Autodesk einbringt", erklärt Buzz Kross, Senior Vice President Design, Lifecycle und Simulation bei Autodesk. Shilovitsky war der Stratege, Technologieexperte und Ideologe von Inforbix und fungierte außerdem als Autor für die Blogs PLM Think Tank sowie Beyond PLM. Vor der Gründung von Inforbix arbeitete er für Smart Solutions, SmarTeam, Enovia und Dassault Systems.-mc-

Im Zuge der Autodesk-Übernahme von Inforbix wurde der Mitbegründer und CEO von Inforbix, Oleg Shilovitsky, zum Senior Director für PLM und Datenmanagement bei Autodesk ernannt. (Bild: Inforbix)

Autodesk GmbH, München
Tel. 0180/5225959, www.autodesk.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige