Märkte + Unternehmen

Pilz als Top-Innovator ausgezeichnet

Die Pilz GmbH & Co. KG gehört zu den 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand. Das hat die aktuelle Untersuchung im Rahmen des bundesweiten, branchenübergreifenden Unternehmensvergleichs Top 100 ergeben. Der Mittelständler überzeugte bei der 17. Runde der renommierten Wirtschaftsinitiative mit einem maßgeschneiderten Innovationsmanagement. Lothar Späth, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg a. D., überreicht dem Ostfilderner Unternehmen der Automatisierungstechnik bei einem Festakt im Gästehaus Petersberg in Königswinter am 26.6.2009 das begehrte Top 100-Gütesiegel.

Der Mentor der Mittelstandsinitiative würdigt damit die Verdienste von Pilz in den Bereichen "Innovationsförderndes Top-Management", "Innovationsklima", "Innovative Prozesse und Organisation", "Innovationsmarketing" sowie "Innovationserfolg".

In der "Top 100"-Analyse punktete das Unternehmen insbesondere mit den gedanklichen Freiräumen, die Pilz seinen Mitarbeitern zugesteht. "Wir zwängen niemanden in ein enges Korsett", sagt auch Entwicklungsleiter Norbert Fröhlich. "Im Gegenteil: Bei uns bekommt jeder genügend Freiraum, um kreativ zu denken. Und wir nehmen jede Idee ernst."
Wird ein Vorschlag für eine Produktentwicklung umgesetzt, erfolgt dies in fünf Phasen: Auf die Ideenphase folgt die Spezifikation, in der geprüft wird, was genau der Kunde braucht und wie man diese Bedürfnisse erfüllen kann. In der anschließenden Entwicklungsphase wird der Fortschritt immer wieder kritisch überprüft. In den beiden letzten Phasen, der Erstserien- und der Serienproduktion, wird das Produkt schließlich zur Reife gebracht.

Anzeige

Entwicklungsleiter Norbert Fröhlich freut sich über den Erfolg: "Unsere Innovationskraft zählt jetzt erwiesenermaßen zum Besten, was der deutsche Mittelstand zu bieten hat. Das stärkt unsere Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen bei Mitarbeitern, Partnern und natürlich Kunden. Besser kann man Krisenzeiten wohl kaum begegnen." Insgesamt hatten in diesem Jahr 319 Unternehmen an "Top 100" teilgenommen.

Für die Ehrung musste das Familienunternehmen ein strenges zweistufiges Verfahren der Wirtschaftsuniversität Wien überstehen. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass die 100 Top-Innovatoren Herausforderungen kraftvoll angehen und so beispielsweise für die aktuelle wirtschaftliche Situation gut gerüstet sind. Innovation ist bei den meisten dieser Unternehmen Chefsache", kommentiert der wissenschaftliche Leiter der Studie, Prof. Dr. Nikolaus Franke, die Analyse.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige