Neuer Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf

Personalveränderungen im Schaeffler-Vorstand

Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat Andreas Schick mit Wirkung zum 1. April 2018 zum Mitglied des Vorstands bestellt. Der 47-jährige, momentan Regionaler CEO Asien/Pazifik, übernimmt das Ressort Produktion, Logistik und Einkauf und wird Nachfolger von Oliver Jung (56), der seinen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängert hatte und zum 31. März 2018 ausscheidet.

Andreas Schick wird zum Mitglied des Vorstandes der Schaeffler AG bestellt.

Georg F. W. Schaeffler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Schaeffler AG: „Herr Jung war seit Februar 2008 bei der Schaeffler AG tätig und seit Oktober 2013 Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG. Er hat sich in dieser Zeit große Verdienste erworben. Das gilt insbesondere für die Weiterentwicklung des weltweiten Werkeverbunds und des Produktionssystems der Schaeffler Gruppe. Auch im Namen aller Mitglieder des Aufsichtsrates bedanke ich mich bei Herrn Jung für seinen großen Einsatz und sein überdurchschnittliches Engagement für die Schaeffler Gruppe. Für seinen weiteren Lebensweg wünschen wir Herrn Jung persönlich und beruflich alles Gute.“

„Mit Herrn Schick gewinnen wir für den Vorstand der Schaeffler AG erneut einen internen Topmanager. Herr Schick ist seit 1994 bei der Schaeffler Gruppe tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung im In- und Ausland insbesondere im Bereich der Produktion und unserer Werke. Als Regionaler CEO Asien/Pazifik und Mitglied des Executive Boards ist er bereits heute mit der Vorstandsarbeit vertraut.“ so Georg F. W. Schaeffler weiter.

Anzeige

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat der Schaeffler AG beschlossen, den Vorstandsvertrag von Corinna Schittenhelm (50), Arbeitsdirektorin und Personalvorstand der Schaeffler AG um weitere fünf Jahre zu verlängern. „Auch im Namen aller Mitglieder des Aufsichtsrates wünsche ich Frau Schittenhelm und Herrn Schick alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei der Bewältigung ihrer anspruchsvollen Aufgaben“, so Georg F. W. Schaeffler. kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Torquemotoren

Störkräfte eliminieren

Bei der hoch präzisen Oberflächenbearbeitung können gewöhnliche Torquemotoren durch Störkräfte Abweichungen von mehreren Mikrometern verursachen. Diese Ungenauigkeiten sind bei höchsten Qualitätsansprüchen nicht hinnehmbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...