Märkte + Unternehmen

Parker erwirbt Lingk & Sturzebecher

Parker Hannifin hat den deutschen Hydraulik- und Leichtbau-Spezialisten Lingk & Sturzebecher übernommen. Das Unternehmen ist Hersteller von Leichtbauzylindern auf Kohlefaserbasis. Mit Hilfe der Faserverbund-Technologie von L&S entwickelt Parker hydraulische Komponenten, die den Energieverbrauch von hydraulisch angetriebenen Maschinen erheblich reduzieren.

Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Die Übernahme soll sich voraussichtlich nach einem Jahr positiv auf den Ertrag auswirken. Die Umsatzzahlen werden von Parker im Berichtssegment "Industrial International" bekannt gegeben. Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2007 endete, verzeichnete L&S einen Umsatz von 7,6 Millionen Euro.

L&S wird Teil der weltweiten Geschäftsaktivitäten von Parker im Bereich hydraulischer Technologien. Damit wird das umfangreiche Produktprogramm hydraulischer Komponenten und Systeme, darunter Pumpen, Motoren, Ventile, Zylinder, hydraulische Antriebe, elektronische Steuereinheiten, Systeme zur Energiegewinnung sowie zur Fahrzeugkühlung und Maschinenregelung ergänzt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...