Märkte + Unternehmen

Oxaion übernimmt Automotive-Experte DTM Datentechnik

Der Ettlinger Spezialist für Mittelstands-ERP Oxaion wird die Mehrheit des Lüdenscheider Software-Systemhauses DTM Datentechnik GmbH übernehmen. Mit diesem Schritt erhält oxaion zusätzliche Expertise im Bereich Automotive, wächst auf rund 150 Mitarbeiter an und betreut künftig etwa 400 Kunden.

Dieter Eisele, Vorstand der Oxaion AG, zur Übernahme des ERP-Anbieters DTM. "Wir gehen mit einem klaren Wachstumskurs in die Zukunft."

DTM Datentechnik ist ein mittelständisches ERP-Haus, IT-Systemlieferant und Service-Anbieter. Dabei verfügt das Unternehmen über eine anerkannte Marktposition als Partner der Automobilzuliefererindustrie. Vom Standort Lüdenscheid aus werden mehr als 50 Kunden vornehmlich aus diesem Segment betreut.

Auch nach der Übernahme firmiert DTM weiter unter eigenem Namen. Den Kunden des Unternehmens stehen ihre vertrauten Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung, bestehende Pflegeverträge für das ERP-System "Ikias" behalten ihre Gültigkeit. Künftig fungiert das Unternehmen als Vertriebspartner für das Oxaion-ERP, die Entwicklung einer entsprechenden Automotive-Lösung ist geplant.

"Wir gehen mit einem klaren Wachstumskurs in die Zukunft", sagt Oxaion-Vorstand Dieter Eisele anlässlich der Übernahme. "Die DTM Datentechnik bereichert unsere Kompetenzen auf ideale Weise. Mit dem Unternehmen bekommen wir nicht nur zusätzliche Branchen-Expertise im Bereich Automotive dazu. Auch das ausgewiesene Oracle-Know-how der DTM-Mitarbeiter wird uns weiter voran bringen."

Holger Bänsch, Geschäftsführer der DTM Datentechnik GmbH, ergänzt: "Diese Lösung ist optimal für uns und unsere Kunden. Mit Oxaion haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden, der unseren Anwendern eine Zukunftsperspektive eröffnet und damit Investitionssicherheit garantiert." lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP-App

Mobile Lösung

Mobil präsentiert sich ERP-Softwareanbieter Oxaion auf der diesjährigen Cebit: Im Mittelpunkt stehen neue Apps für den mobilen Zugriff auf das ERP-System auf iPad und Android-Geräten. Die Standard-App gibt es zum Null-Tarif.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...