Operational Technology trifft auf IT

Andrea Gillhuber,

Kongress „OT meets IT“ – Call for Papers bis 8. Februar

Durch das Industrial Internet of Things rücken aber auch unterschiedlichste Disziplinen immer näher zusammen, vor allem mit OT und IT prallen zwei Welten aufeinander. Der Kongress "OT meets IT" bringt beide zusammen. Reichen Sie jetzt Ihren Vortrag ein!

Der Kongress "OT meets IT" bringt diese beiden Welten zusammen. © www.shutterstock.com - everything possible - seewhatmitchsee - WEKA Business Medien

Wer auf Dauer erfolgreich sein möchte, kann sich der digitalen Transformation nicht entziehen. Durch das Industrial Internet of Things rücken aber auch unterschiedlichste Disziplinen immer näher zusammen, vor allem mit OT und IT prallen zwei Welten aufeinander. Auf der einen Seite stehen die Experten für Prozesse und Produktion, auf der anderen Seite die Spezialisten für IT, Datenanalyse und Software.

Der Kongress „OT meets IT“ bringt die beiden Welten OT (Operational Technology) und IT (Information Technology) zusammen. 

Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie und was können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Wie und welche Lösungen können gemeinsam erarbeitet werden? Welche Best Practice Beispiele gibt es? Wie sieht Mitarbeiterführung in Zeiten der Digitalisierung aus?

Sie sind OT-Experte oder IT-Spezialist? Dann reichen Sie Ihren Vorschlag für einen Vortrag oder Workshop unter der E-Mail-Adresse ot-meets-it@weka-businessmedien.de ein!

Anzeige

Unter anderem zu folgenden Themen können Beitragsvorschläge eingereicht werden:

  •       Künstliche Intelligenz in Industrie und Produktion: Grundlagen, Machine Learning, Deep Learning, Programmierung, Neuronale Netzwerke, usw.
  •       Embedded Systeme für Industrie für Produktion: Embedded Software, Edge Computing, Kommunikationsboards, Single-Board-Computer in der Produktion, Retrofit, usw.
  •        Security: Datensicherheit, IT-Security Schutz von Produktionsdaten, Datenschutz, Datenrecht, usw.
  •       Cloud-Systeme und IoT-Plattformen: Adamos, Axoom, Mindsphere, Leonardo, AWS, ThingWorx, Watson, Azure und Co., usw.
  •       Smart Sensor Systems: Sensoren für die Produktion, Sensordatenanalysen, usw.
  •       Vernetzung und Kommunikation: TSN/OPC UA, umati, Industrial Ethernet, Standardisierung, usw.
  •       Digitaler Zwilling und Simulation: Werkzeugsimulation, Prozess- und Produktsimulation, Anlagensimulation, usw.
  •       Datenanalyse: Prozessdatenanalyse, Auswahl von relevanten Daten, Big Data Analytics, Predictive Maintenance, usw.
  •       Software- und Managementsysteme: Wissensmanagement, Stammdatenmanagement, Supply Chain Management, Tool Lifecycle Management, Product Lifecycle Management, ERP, MES, usw.
  •       Mitarbeiterführung in der Digitalisierung: Weiterbildung, Führungsmethoden, Mitarbeitermotivation, usw.

Bis zum 8. Februar 2019 haben Sie die Möglichkeit, das Programm inhaltlich mitzugestalten. Bitte reichen Sie Ihren interessanten Vorschlag für einen Vortrag oder einen Workshop unter folgender Email-Adresse ein: ot-meets-it@weka-businessmedien.de

Bitte halten Sie folgende Informationen zur Einreichung bereit:

  •          Kontaktdaten Ansprechpartner
  •          Kontaktdaten und Vita des Referenten
  •          Titel und Abstract (max. 3000 Zeichen reiner Text)
  •          Länge der Präsentation (Vortrag 30 min / Workshop 1,5 oder 3 h)
  •          Schlagwörter und Zielgruppe

Wir sind auf Ihre Einreichung gespannt!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Switch

Schnittstelle zwischen OT und IT

Als Bindeglied zwischen der IT-Ebene und den Automatisierungsnetzwerken (Operational Technology – OT) entwickelte Indu-Sol den Switch Promesh P20. Das Produkt ist auch für den Intec-Preis nominiert.

mehr...
Anzeige

Schutzelemente: 100% Rezyklat

Wir machen das. Ressourcenschonender.

Initiative PÖPPELMANN blue®: GPN 608 und GPN 610 – 100% Rezyklat, unveränderte Leistungsfähigkeit.

Hannover Messe: Halle 4, Stand F10 und Halle 21, Stand B13.

mehr...

Vertrieb

Übergabe im Weidmüller-Vorstand

Dr. Timo Berger wird zum 1. September Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe in Detmold. Seit 1. März arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen.

mehr...
Anzeige

Markenumstellung

Voswinkel wird zu Stauff

Die Stauff Gruppe, Komplettanbieter für hydraulische Leitungskomponenten, treibt ihre Positionierung als "Single Source" weiter voran und lässt die Produktmarke „Voswinkel“ in Stauff aufgehen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...