Märkte + Unternehmen

Open Mind wächst weiter

Der CAM-Softwarehersteller Open Mind Technologies, ein Unternehmen der Mensch und Maschine Gruppe, bleibt auf Wachstumskurs: Im ersten Quartal 2012 verzeichnete das Unternehmen eine Umsatzsteigerung um 20 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Damit kann das Unternehmen mit einer Fortsetzung seiner positiven Geschäftsentwicklung rechnen. Mit einem Direktumsatz von über 30 Millionen Euro war 2011 das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte.

"Unser Erfolg gibt uns recht," weiß Volker Nesenhöner, Vorstandsvorsitzender der Open Mind Technologies AG.

Auch bei den Mitarbeiterzahlen legte das Unternehmen zu. Mit einem Mitarbeiterzuwachs von 29 Prozent profitierte dabei die Entwicklungsabteilung am stärksten von Neueinstellungen.

"Open Mind ist auf die Entwicklung von CAM-Software spezialisiert. Mit unserer CAM-Lösung Hyper-Mill zählen wir seit Jahren zu den Technologieführern der Branche und unsere Marktanteile konnten wir stetig ausbauen", sagt Volker Nesenhöner, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. "Unser Erfolg als unabhängiger Entwickler gibt uns recht und wir sind zuversichtlich, dass wir unseren weltweiten Expansionskurs auf dieser Basis fortsetzen werden."

2010 hatte das Unternehmen der Mensch und Maschine Gruppe einen Direktumsatz von 27 Millionen Euro ausgewiesen. 2011 konnte der Umsatz auf über 30 Millionen Euro gesteigert werden. Die Produkte um die CAM-Suite Hyper-Mill sind weltweit in über 15 000 Installationen im Einsatz. Die CAM-Lösung vereint alle Strategien für die 2D-, 3D-, HSC-, 5Achs- und Fräsdreh-Bearbeitung unter einer intuitiven Bedienoberfläche. Durch das breite Spektrum an Strategien können selbst komplexe Werkstücke in einer Aufspannung gefertigt werden.

Anzeige

Im aktuellen CIM-Data NC Market Analysis Report steht Open Mind jetzt an siebter Stelle bei den weltweiten Marktanteilen für CAM-Software und rückte damit gegenüber dem Ranking aus 2010 um einen Platz vor. Neben dem großen Gewicht, das das Unternehmen auf die praxisnahe Weiterentwicklung und Optimierung der CAM-Bearbeitungsstrategien und durchgängiger Prozessketten legt, gründet sich das Wachstum auf eine erfolgreiche Internationalisierung mit eigenen Niederlassungen. So widmet sich das Unternehmen seit 2011 beispielsweise verstärkt Wachstumsmärkten wie Russland und die GUS-Staaten. kf

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige