Web2Print Plattform

Nicht zu unterschätzen

ist die Außenwirkung eines Unternehmens. Wer bislang der Meinung war, ein einheitliches Corporate Design sei zwangsläufig mit hohen Kosten verbunden, wird jetzt eines Besseren belehrt: Der vollautomatisierte Web2Print-Workflow der Color Alliance reduziert sogar die damit zu-sammenhängenden Ausgaben und garantiert eine schnelle und fehlerfreie Produktion von Geschäftsdruckunterlagen. Ganz gleich, ob Visitenkarte, Flyer, Produktkatalog oder XXL-Werbebanner: Alle Corporate Design-Vorgaben einer Marke werden exakt eingehalten. So ist selbst bei Druckerzeugnissen mit individuellen Daten gleichbleibende Qualität bei niedrigeren Kosten gewährleistet. Via Internet kann der Anwender jederzeit alle Daten - Text und Bild - flexibel in das CA Web2Print-System eingeben, rund um die Uhr hat er Zugriff darauf. Die Produktion von Druckunterlagen erfolgt direkt im Browser, eine eigene Grafiksoftware oder Grafikkenntnisse braucht es dazu nicht. Zudem werden Druckfehler durch einen vollautomatisierten Online-Workflow ausgeschlossen. Das Erstellen etwa einer Visitenkarte für einen neuen Mitarbeiter ist dann nicht mehr aufwändig und teuer. Ganz im Gegenteil: Mit CA Web2Print sind solche Geschäftsdrucksachen im Handumdrehen bestellt und produziert. "Der Trend geht immer mehr dahin, Produkte und Dienstleistungen online zu ordern", sagt André Kapsa, Geschäftsführer der Color Alliance in Vlotho. "Deshalb stellen sich auch immer öfter Druckereien für solche Web-to-Print-Dienstleistungen zur Verfügung. Wo der Auftrag erteilt wird, spielt dabei keine Rolle. Die Mitarbeiter in Unternehmen erzeugen einfach über das Internet die druckfertigen Dokumente.

Anzeige

Brand-Management intern

Viele Markenhersteller nutzen das Web-to-Print-Verfahren bereits als internes Brand-Management-System. Freigaben, mit denen die Marketingabteilung das Layout absegnen und das Controlling die Druckkosten freigeben müssen, lassen sich damit leichter und schneller managen als bei herkömmlichen Prozessen. Das sorgt für eine signifikante Kostenersparnis. Für Brands dabei von besonderer Bedeutung: Die Einheitlichkeit des Corporate Designs bleibt auf einfache Weise weltweit gewahrt.

Geld und Zeit sparen

Der hohe Automatisierungsgrad beschleunigt den Gesamtprozess und senkt die Kosten für Bestel-lung und Produktion erheblich - durch das komfortable Erfassen der Bestellung per Internet und das Workflow-gestützte Erstellen von Druckvorlagen. Die Druckerei ist dabei frei wählbar. Anwender können so beispielsweise für Drucktechnikprodukte aus dem Large Format-Bereich andere Druckereien beauftragen als bei klassischen Druckerzeugnissen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mietwäsche

Textile Dienstleistung rechnet sich

Corporate Identity und ein einheitlicher Mitarbeiterauftritt haben sich als wichtiges Marketinginstrument im Handwerk etabliert. Trotzdem scheuen viele kleine Betriebe aus Angst vor hohen Kosten einen textilen Mietservice mit ihrem professionellen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...