App zur Hausautomation

Hausautomation für die Hosentasche

Während der Rückfahrt vom Skiurlaub die Heizung aktivieren und die Jalousien hochfahren: Dies sind nur zwei Beispiele für die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der neuen App Pocket Home.

Nutzer des Homematic-Hausautomationssystems von eQ-3 können ab sofort ortsunabhängig auf ihr Heimnetzwerk zugreifen.

Und so geht´s: Nachdem die App heruntergeladen und gestartet wurde, muss nur noch die IP-Adresse der Homematic-Zentrale eingeben werden, und die Applikation liest automatisch deren Daten aus. Dazu zählen beispielsweise die Gerätebezeichnungen, der aktuelle Systemstatus sowie die in der Zentrale abgespeicherten Programmszenarien. Nach der drei- bis viersekündigen Synchronisierung kann der Nutzer „Pocket Home“ sofort einsetzen. Die „Pocket Home“-App steht im AppStore für 24,99 Euro zum Download zur Verfügung. Also: Bitte das Sonnensegel ausfahren! nh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...