Märkte + Unternehmen

Nur acht Minuten anstelle von drei Tagen

Gerade im Sondermaschinen- und Anlagenbau sind kundenspezifisch ausgelegte Produkte die Regel. Die ERP-basierende Konfiguration greift hier zu kurz, da die Konstruktion bereits in den Prozess der Angebotserstellung integriert werden muss. Mittels Acatecs Spyydmaxx-Software konnte die Mühlböck-Holztrocknungsanlagen GmbH diesen Prozess von drei Tagen auf nur acht Minuten verkürzen – und profitiert bei einem Auftrag von der automatischen Erstellung der Fertigungsunterlagen.
Im Gegensatz zu klassischen Trockenkammern wird das Holz bei den Kanaltrocknern der Mühlböck-Holztrocknungsanlagen GmbH auf Transportwagen durch den Trockner bewegt, vorgeschaltet ist ein vollautomatisches Beschickungssystem. Um solche Anlagen, die immer kundenindividuell auszulegen sind, effizient zu konfigurieren, nutzt das Unternehmen die Spyydmaxx-Software von Acatec. (Bild: Mühlböck-Holztrocknungsanlagen)

„Die Angebotserstellung für eine unserer Anlagen dauerte früher drei Tage – heute genügen dafür acht Minuten“, berichtete Markus Mühlböck, IT-Leiter bei der Mühlböck-Holztrocknungsanlagen GmbH im österreichischen Eberschwang anlässlich des 3. Spyydmaxx-Anwendertreffens der Acatec GmbH in Fulda. Und von diesen acht Minuten entfielen sogar nur 55 Sekunden auf die eigentliche Rechenzeit, die restlichen sieben Minuten würden für die Dateneingabe benötigt. „Das löste eines unserer größten Probleme – es beseitigte den Flaschenhals im Vertrieb“, so Mühlböck weiter. „Nur weil wir heute entsprechend schnell ein qualitativ hochwertiges Angebot für die individuelle Anlage des potenziellen Kunden erstellen können, sind wir in der Lage, die Auftragsflut zu beherrschen.“

CAD-Automation spielt eine wichtige Rolle

Anwender wie die österreichischen Holztrocknungsspezialisten stehen exemplarisch für viele Maschinenbauer: Sie können mit innovativen und kundenspezifisch zugeschnittenen Produkten punkten, müssen dabei aber die sich ergebende hohe Variantenvielfalt und Komplexität sicher und effizient beherrschen. „Wir haben bereits 10.000 Anlagen installiert – jede hat ihre Besonderheiten und rein rechnerisch ergibt sich eine wesentlich höhere Zahl möglicher Kombinationen“, erläutert Markus Mühlböck. „Hinzu kommen Neuentwicklungen; neben den Vakuumanlagen bieten wir inzwischen auch Kanal- und Schüttguttrockner an.“ Außerdem übernimmt das Unternehmen auf Wunsch auch die Verrohrung der Heizungsinstallation – auch die ist wiederum spezifisch an die Situation vor Ort beim Kunden anzupassen.

Anzeige

Lösen lassen sich solche Aufgaben mit Software-Konfiguratoren, die nicht nur anfragespezifisch Vertriebsdaten zusammenstellen, sondern auch auftragsspezifisch Produktionsdaten automatisch generieren können. Dazu ist eine enge Verzahnung mit den Autorensystemen erforderlich, insbesondere dem CAD-System. „Der Bedarf steigt, bereits während der Anfrage 3D-Daten zu erzeugen, um auf diese Weise die Produktion individueller Komponenten zu ermöglichen“, berichtet Dr. Thomas Langner, Vertriebsleiter bei Acatec. Damit könne man schneller auf Kundenwünsche reagieren, gleichzeitig eine reproduzierbare Qualität erreichen und die Kosten zur Fehlerbehebung deutlich senken. „Das Interessante dabei: Wir haben mit unserer Lösung Spyydmaxx Konfiguratoren für rund 200 verschiedene Produkte erstellt – vom Lehrdorn über Lenksysteme bis hin zur ICE-Tür. Obwohl die Produkte sehr unterschiedlich sind, gleichen sich die Abläufe während der Konfiguration.“ Im Schnitt geben die Gehrdener an, ließen sich die Prozesse rund um die Anfrage- und Auftragsbearbeitung um den Faktor 1,5 bis 20 beschleunigen. Bei Mühlböck-Holztrocknungsanlagen wird eine Anfrage heute sogar mehr als 150 Mal so schnell bearbeitet.
Eine wichtige Voraussetzung dabei sei eine redundanzfreie Datenbasis, betonte Langner. „Dazu speichern wir nur die absolut notwendigen Daten in Spyydmaxx, alle anderen verbleiben in den zugrundeliegenden Softwaresystemen und werden bei Bedarf über den so genannten Rapid Connectivity Bus bereitgestellt.“ So nutzt Mühlböck beispielsweise Lotus Notes als Client-Applikation und greift im Wesentlichen auf die Kundendaten im CRM-System Gedys Intraware zurück. Für ein einheitliches Erscheinungsbild aller Firmendokumente sorgt darüber hinaus Invaris als ‚Formularserver‘, und als CAD-System ist Pro/Engineer integriert. „Entscheidend ist, dass wir heute keine Medienbrüche mehr haben“, betont Markus Mühlböck. „An keiner Stelle müssen Daten von Hand übertragen oder bearbeitet werden.“ Unter anderem ist der Konfigurator bei den Österreichern so angelegt, dass auch der Verkäufer alle erforderlichen Informationen bereits zu Beginn in das System eingeben muss – ‚Zettel‘ mit Zusatzinformationen gibt es nicht mehr, weil sie die durchgängige Bearbeitung verhindern oder zumindest verzögern würden.

Mühlböck-Holztrocknungsanlagen hatte vor dem Einsatz der Spyydmaxx-Software acht Jahre nach dem passenden Konfigurator gesucht. „Entscheidend war der CAD-zentrische Ansatz, denn die Stücklistengenerierung im ERP-System lässt die Anforderungen der Konstruktion unberücksichtigt – unsere Produkte lassen sich auf diese Weise nicht handhaben“, so Markus Mühlböck abschließend. „Zudem reagiert der Support seitens Acatec sehr schnell.“


Michael Corban, CAD-CAM REPORT

Acatec Software GmbH, Gehrden Tel. 05108/9159-0, http://www.acatec.de

Mühlböck-Holztrocknungsanlagen GmbH, Eberschwang/Österreich Tel. +43 (0)7753/2296-0, http://www.muehlboeck.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konfigurator

Förderbänder schneller konstruieren

Bislang gibt es kein universelles CAD-Modell, das die möglichen Ausführungsvarianten von Stauförderbändern komplett abbildet. Genau das bietet der neue Tünkers Konfigurator AFC-CONCAD: Er beschreibt alle möglichen Varianten in Bezug auf Länge,...

mehr...
Anzeige

Leitungen

Schnelle Leitung

Mit dem Produktionskonzept Chainflex CC von Igus sinkt die Mindestlänge bei kundenspezifischen Wunschleitungen auf 300 Meter und ihre Lieferzeit auf drei Wochen. Mit Online-Konfigurator können Kunden innerhalb weniger Minuten ihre Wunschleitung...

mehr...

Konfigurator

Mehr als nur eine Bestellhilfe

ist der neue Konfigurator für Baugruppenträger von Rittal. Er unterstützt Systemintegratoren bei der schnellen Auswahl individuell abgestimmter Aufbausysteme der Serie Ripac Easy und Ripac Vario. Das Online-Tool führt den Benutzer durch eine Auswahl...

mehr...

Online-Konfigurator

Federn im Internet

technisch auslegen und konfigurieren – die AL-KO Dämpfungstechnik bietet dafür jetzt ein kostenloses Berechnungsprogramm für Konstrukteure. Darin stecken mehr als 50 Jahre Erfahrung im Bau von Fahrzeugkomponenten und Dämpfungselementen, allen...

mehr...